Drucken
Rinderbeinscheibe

Geschmorte Rinderbeinscheiben

rustikales Sonntagsessen 

Pro Person habe ich mit zwei Rinderbeinscheiben gerechnet, da nach dem schmoren nicht mehr viel an einer Scheibe dran ist ;)

Gericht Braten
Keyword Braten
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Portionen 3

Zutaten

  • 1 kg Karotten
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 große Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • etwas Mehl
  • 6 Rinderbeinscheiben
  • Salz, Pfeffer
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 250 ml Rotwein
  • Rosmarin
  • Oregano
  • 3 Lorbeerblätter

Anleitungen

  1. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen 

  2. Karotten schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. 

    Zwiebeln und Knoblauch fein  hacken.

    Tomaten in kleine Stücke schneiden.

    Gemüse
  3. Rinderbeinscheiben waschen, abtrocknen und auf ein Brett legen. 

    Rinderbeinscheibe
  4. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. 

    würzen
  5. In Mehl wenden. 

    in Mehl wenden
  6. Butterschmalz in eine Pfanne geben und wenn dieses heiß ist die Rinderbeinscheiben hineingeben. 

    anbraten
  7. Von beiden Seiten knusprig anbraten und beiseite stellen. 

    knusprig anbraten
  8. Nun das Gemüse in die Pfanne geben und kräftig anbraten. 

    Ich habe es auf zwei Etappen gemacht, da ich keine zweite Pfanne nehmen wollte. 

    Gemüse
  9. Wenn das Gemüse angebraten ist, Tomatenmark dazu geben und kurz anbraten. 

    In den Bräter geben.

  10. Rinderbrühe und Wein in die Pfanne geben, damit sich die ganzen Röstaromen lösen. Mit Rosmarin, Oregano, Salz und Pfeffer sowie den Lorbeerblättern kurz aufkochen lassen. 

    Soße einkochen
  11. Auf das Gemüse geben und die Rinderbeinscheiben oben drauf legen. 

    vor dem Garen
  12. Nun mit geschlossenem Deckel für ca. 2 Stunden im Bräter lassen. Wenn das Fleisch sich löst und fast zerfällt ist es perfekt. 

    fertige Rinderbeinscheiben
  13. Dazu gab es Spätzle, es passen aber auch Kartoffeln oder  einfach die Lieblingsbeilage