Salzlachs mit Risotto

Hallo,

es ist Wochenende ­čÖé Wieder eine anstrengende Woche geschafft und das Wochenende wirklich verdient. Und zum Einstieg ins Wochenende, kann man sich auch mal was etwas leckeres g├Ânnen.

Eines unserer Lieblingsessen ist Salzlachs, meistens mit Risotto oder Paprikareis.
Und da heute Freitag ist und Freitag ja Fischtag ist, passt es heute umso besser.

Ich bin grunds├Ątzlich schon ein Salz-Fan – es ist selten, dass ich etwas als versalzen empfinde und ich muss mich wirklich immer sehr zur├╝ckhalten, dass ich ein Gericht nicht versalze.

Und somit ist der Salzlachs ein perfektes Essen f├╝r mich. ­čÖé und dann geht es auch noch super schnell und muss kaum etwas absp├╝len. Das ist doch wirklich eine tolle Mischung.

Heute gibt es kein wirkliches Rezept, aber ich werde euch trotzdem nicht vorenthalten wie es zubereitet wird, damit ihr es auch einmal ausprobieren k├Ânnt.

Zutaten:
Frischer Lachs mit Haut
grobes Meersalz
Pfeffer
Rosmarin
Basilikum

Zubereitung:
Lachs absp├╝len und trocken tupfen.
Alufolie ausreichend gro├č bereit legen und grobes Meersalz darauf geben.
Anschlie├čend den Lachs auf das Salz legen und mit Pfeffer, Rosmarin und Basilikum w├╝rzen. Im Sommer nehme ich frischen Rosmarin aus meinem Gew├╝rzgarten, aber au├čerhalb der Saison verwende ich getrocknete Gew├╝rze.
Dann die Alufolie ├╝ber dem Lachs gut verschlie├čen – der Lachs soll im eigenen Dampf garen.

Bei 180 Grad f├╝r ca. 20 Minuten in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit bereite ich das Risotto oder den Paprikareis zu.
Daf├╝r gibt es beim n├Ąchsten Mal ein Rezept. Ich muss ja was zu posten haben ­čśë

Fertig – jetzt nur noch anrichten und schmecken lassen.

Hier noch einige Schritt f├╝r Schritt Bilder, damit ihr es euch etwas besser vorstellen k├Ânnt.

Viel Spa├č beim ausprobieren und nachkochen.
Viele Gr├╝├če
Soni
Teile diesen Beitrag, wenn er dir gef├Ąllt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.