Chili con Carne Nudelauflauf

Chili Nudelauflauf

Hallo,

vielleicht hört sich der Titel des neuen Rezeptes nicht ganz schlüssig an, aber es ist wirklich sehr lecker und Chili con Carne und Nudeln passen einfach perfekt zusammen.

Nudelauflauf

Ich würde mal sagen, besseres Soulfood gibt es fast nicht. Etwas mit Käse zu überbacken löst zwar keine Probleme, aber diese fühlen sich erst mal an als wären sie für einen Augenblick weiter entfernt. Zumindest geht es mir so und das natürlich nicht nur bei einem Nudelauflauf sondern Nudeln generell haben so eine Wirkung. Kohlenhydrate sind nicht ganz unbeteiligt daran, aber wenn es nicht zu regelmäßig ist, ist so ein Auflauf kein Problem.

Und ob man jetzt die Nudeln so isst und etwas Käse darüber gibt oder diesen noch ein bisschen gratiniert, ist dann ja auch fast schon egal, zumindest für die Kalorien. An diese denken wir nämlich gerade mal nicht.

chill Nudelauflauf

So ein Auflauf lässt sich wirklich gut vorbereiten, alles schon in die Form und dann in den Kühlschrank und wenn es soweit ist, einfach in den Ofen und fertig machen. Aber ich muss auch sagen, dass es am nächsten Tag aufgewärmt mindestens genauso gut schmeckt, wenn nicht sogar besser. Jeder kennt diese Gerichte die einfach am nächsten Tag noch besser schmecken. Gulasch ist zum Beispiel so ein Klassiker der dann einfach noch besser schmeckt. Und so ist es eben auch bei dem Auflauf und wenn man nur zu zweit an dem Gericht ist, hat man eigentlich mindestens zwei Tage dran zu essen. Also perfekt für die Feierabendküche.

Chili

und Nudeln hören sich vielleicht zu Beginn etwas komisch an. Bei uns typisch war zum klassischen Chili con Carne einfach nur ein Stück Weißbrot. Mehr nicht. Aber schon vor einiger Zeit gab es einmal Restenudeln dazu und es hat erstaunlich lecker geschmeckt. Und so war dann auch schon die Idee geboren, man könnte ja beides verbinden und noch ein bisschen Käse ins Spiel bringen und daraus einen Auflauf machen.

Gesagt, getan und schon ist er hier im Blog der Chili con Carne Nudelauflauf. Und ich kann mir vorstellen, dass er evtl. auch sin Carne mit einem Ersatz wie Tofu oder so gut schmeckt. Ich hatte vor einiger Zeit schon mal etwas mit Räuchertofu experimentiert, es war kein perfekter Ersatz für mich, aber vielleicht ist es auch einfach nur eine Sache der Gewohnheit. Aber grundsätzlich denke ich, dass man die Idee einfach nach seinen Wünschen abändern kann.

Das ist ja gerade das schöne am Kochen. Während beim Backen zwar Experimente erlaubt sind, aber man immer das Problem haben kann  das am Ende was nicht so klappt, geht es doch beim Kochen viel einfacher. Erlaubt ist was schmeckt und getreu dem Motto entsteht auch das ein oder andere Rezept

Einfach mal versuchen

und vielleicht ein bisschen mutig sein. Aber es lohnt sich und wer sich gerad die Mischung dieses Nudelauflaufs nicht so vorstellen kann, dem kann ich es wirklich nur empfehlen es auszuprobieren. Das Chili könnte man natürlich auch als einzelnes Rezept nutzen und klassisch einfach nur mit einem Stück Brot essen. Hat absolut das potential dazu, also wenn ihr mal unschlüssig seit was es zum Essen geben soll, probiert es doch einfach mal aus 😉

NudelauflaufHier kommt auch schon das

Rezept

Chili con Carne Nudelauflauf

Soulfood Chili con Carne neu interpretiert

Gericht Auflauf, Gratin
Keyword Auflauf, Chili
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten

Zutaten

  • 350 g Nudeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • etwas Öl
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 400 g stückige Tomaten (1 Dose)
  • 225 g Kideneybohnen
  • 140 g Mais
  • Salz, Pfeffer
  • 4 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • etwas Chilipulver
  • 150 g geriebener Gouda

Anleitungen

  1. Nudeln bissfest vorgaren. Abtropfen lassen.

    Eine große Auflaufform mit etwas Öl auspinseln und die Nudeln dann hineingeben. 

    Nudeln
  2. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

  3. Karotten und Paprika in kleine Stücke schneiden. 

    geschnittenes Gemüse
  4. Zwiebeln in feine Stücke schneiden. 

  5. Öl in einen großen Topf geben. Sobald das Öl heiß ist das Hackfleisch dazu geben und krümelig anbraten. 

    Hackfleisch anbraten
  6. Nun die  Zwiebeln dazu geben und mitanbraten. 

  7. Karotten und Paprika dazu geben und andünsten. 

    Gemüse dazu
  8. Mit Gemüsebrühe ablöschen und stücke Tomaten dazu geben. Für ca. 15 Minuten köcheln lassen. 

    Flüssigkeit dazu
  9. Paprikapulver, Kreuzkümmel, Chili dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

  10. Mais und Kidneybohnen dazu geben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen. 

    Mais Kidneybohnen
  11. Das Chili über die Nudeln geben und gut verteilen und etwas festdrücken. 

    Auflauf
  12. Nun den Käse darüber geben und für ca. 20 Minuten im Ofen überbacken. 

    Käse überbacken

Gerade wenn es außen stürmt und ungemütlich ist, gibt es doch fast nichts besseres als so einen leckeren Auflauf der nicht nur aufwärmt sondern auch noch ein bisschen Gutes für die Seele tut 🙂

Absolute Empfehlung und das nicht nur zum Auflauf sondern generell für Chili con Carne, ein bisschen Schmand dazu. Schmeckt wunderbar 🙂

Schmand Auflauf

Viel Spaß beim nachkochen

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.