Biergartenstangen

Hallo,

es gibt mal wieder ein Brotrezept ­čÖé

Es gibt doch einfach nichts besseres, als sein eigenes Brot oder Br├Âtchen zu backen. Schon allein weil man dann auf den tollen Geruch w├Ąhrend des Backvorgangs verpassen w├╝rde.

Denn das ist neben dem Geschmack des Brotes fast das Beste daran ­čÖé

Und wer mich kennt wei├č, dass dieses Rezept kein Bier beinhaltet. Das mag ich n├Ąmlich nicht ­čÖé Auch wenn ich als Bayerin oder besser eigentlich Fr├Ąnkin ja eigentlich in einer Biergegend aufgewachsen bin. Aber ich kann mich einfach nicht mit dem Geschmack anfreunden.

Nur gut, dass wir auch eine Weinregion sind ­čśë

Also wie kommt es dann zu dem Namen Biergarten Stangen? Ganz einfach, die Stangen sind perfekt f├╝r eine Brotzeit wie man sie auch in einem Biergarten zu sich nehmen w├╝rde und passt nat├╝rlich auch gut zu einem Gl├Ąschen Bier. Aber nat├╝rlich nicht nur, aber mal ehrlich, das Kind braucht einen Namen und Brotstangen ist ja jetzt einfach etwas langweilig.

Und eine kleine ├ťberraschung ist die Verwendung von K├╝mmel. Bei uns in der Region ist die Verwendung von K├╝mmel in /auf Br├Âtchen ├╝blich bzw. macht aus einem einfach Br├Âtchen den Bratwurststollen. Nat├╝rlich findet K├╝mmel auch bei Braten viel Verwendung.

Aber, es gibt doch immer ein aber, ich mag K├╝mmel nicht so gerne. Beim Bratwurststollen mache ich gerne eine Ausnahme, es muss einfach passen. Aber um diese Bierstangen abzurunden, kam ich an K├╝mmel nicht vorbei. Und so kaufte ich, glaube ich das erste Mal, K├╝mmel.

Der K├╝mmel wird sehr vorsichtig verwendet denn zu viel ├╝berdeckt einfach den Geschmack des eigentlichen Essens. Das w├Ąre doch wirklich zu schade um die viele M├╝he die man sich gegeben hat um dann alles mit K├╝mmel zu ├╝berdecken.

Also wer auch kein gro├čer Fan von K├╝mmel ist muss jetzt nicht aufh├Âren zu lesen, sondern kann gerne das Rezept probieren. Denn wenn ich ein bisschen K├╝mmel vertrage werdet ihr es auch, aber nat├╝rlich kann man den K├╝mmel auch ganz weglassen wenn es so gar nicht schmeckt.

Hier das Rezept der Biergarten Stangen.

Zutaten f├╝r 9 Stangen:
250g Dinkelmehl Typ 630
1 TL Salz
1 TL Backpulver
30g frische Hefe
160ml lauwarmes Wasser

1 Ei
grobes Salz
K├╝mmel
grob gemahlener Pfeffer
Sesam

Zubereitung:
Mehl mit Salz und Backpulver in eine Sch├╝ssel geben und gut vermengen.

Eine Mulde bilden und etwas Wasser hineingeben. Hefe hineinbr├Âseln und mit etwas Mehl von dem Rand zu eine recht dicken Vorteig verarbeiten. Nun abgedeckt mindestens 10 Minuten gehen lassen.

 

 

 

Der Vorteig sollte sich dann ausgedehnt haben und Blasen schlagen.

Weiteres Wasser dazu geben und zu einem Teig verkneten bis er sich gut von der Sch├╝ssel l├Âst.

Nun zu einer gro├čen Rolle formen und davon 9 Teile abstechen.

 

Jedes St├╝ck zu einer langen Stange formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
F├╝r ca. 15 Minuten ruhen/gehen lassen.

Ofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Gleich eine Sch├╝ssel mit Wasser mit reinstellen und damit aufheizen. Wer einen Ofen mit Dampffunktion hat, nutzt nat├╝rlich diese ­čśë

1 Ei verquirlen und einen Schuss Wasser dazu geben. Damit die Stangen einstreichen und nun nach Belieben mit K├╝mmel und grobem Salz, Pfeffer und Salz, Sesam, etc. bestreuen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und man kann das nehmen, was einem am Besten schmeckt.

 

Nun f├╝r 5 Minuten bei 230 Grad backen, nach 5 Minuten auf 190 Grad herunterschalten und ca. 25 Minuten zu Ende backen.

Die Stangen sind fertig, wenn sie eine sch├Âne braune Farbe angenommen haben.

Nun ausk├╝hlen lassen und servieren.

Sehen sie nicht zum anbei├čen aus? Und sie waren so lecker, dass sie kaum bis zum eigentlichen Grillen gehalten haben. Also gut verstecken wenn die G├Ąste kommen und erst zum Essen servieren.

 

Viel Spa├č beim nachbacken

Liebe Gr├╝├če
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gef├Ąllt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.