Rustikaler Brotsalat

Hallo,

wer meinem Blog schon länger folgt, weiß das ich eine besondere Liebe zu Brotsalaten habe.

Aber das ist auch eine super Idee viele frische Zutaten zusammen mit altbackenem Brot zu verarbeiten und daraus etwas leckeres zaubern.

Wie oft muss man sich überlegen, was man mit übrig gebliebenem Brot macht. Nach ein paar Tagen ist dieses oft schon ziemlich trocken und zum normalen Essen spricht es einem gar nicht mehr so an.
Aber bitte nicht wegwerfen, dies ist perfekt für jeglichen Brotsalat.

Egal welches Brot man hat, Weißbrot, Baguette, Brötchen oder einfach Roggenmischbrot. Man kann Brotsalat einfach mit jedem Brot machen. Und das natürlich nicht nur mit altbackenem Brot, sondern auch frisches Brot kann man verwenden.

Und so ist es bei mir nicht immer nur ein Resteessen sondern etwas was ich sehr gerne einfach so zubereite. Ich mag die Mischung aus weichem, frischen Gemüse und dem knackigen Brot.

So verwundert es nicht, dass es im Blog schon viele Brotsalat-Rezepte gibt und es werden bestimmt noch viele folgen. Ideen habe ich noch, also keine Sorge, dass es hier irgendwann einmal langweilig werden könnte.

Auch hier heißt es wieder, einfach Kreativ sein und überlegen was einem schmeckt und dann loslegen. Man kann eigentlich nichts falsch machen und Zutaten gibt es wirklich mehr als genug.

Aber natürlich teile ich gerne auch mein Rezept mit euch, schließlich möchte ich euch dies nicht vorenthalten und euch auch ermöglichen in den Genuss des tollen Geschmacks zu kommen. Und außerdem brauche ich ja auch neue Blog-Einträge

Und obwohl es schon so viele Brotsalate gibt, ist doch dieser etwas Besonderes. Denn hier kommen auch noch richtige Salatblätter zum Einsatz. Das habe ich bis jetzt so noch nicht gemacht und ich muss sagen, ja es schmeckt toll und macht den Salat auch etwas leichter und das geröstete Brot könnte man auch als große Croutons bezeichnen.

Neugierig?
Hier ist auch schon das Rezept.

Zutaten für 4 Personen als Beilage:
3 Scheiben Roggenmischbrot
2 Karotten
250g Cocktail-Tomaten
1 Zwiebel
15 grüne Oliven
150g Feta

3 EL Olivenöl
4 EL heller Balsamico
Salz
Pfeffer
getrocknete Griechische Kräuter

50g Blattsalate (z. B. Lollo Rosso, Lollo Bionda, etc.)

Zubereitung:
Brot entweder in der Pfanne mit etwas Öl anrösten oder so wie ich es gemacht habe, einfach die Scheiben im Toaster toasten, bis sie die gewünschte Bräunung erreicht haben.

 

Brot beiseite legen.

Karotten schälen und halbieren und dann in feine Scheiben schneiden.Tomaten waschen und halbieren. Zusammen mit den Karotten in eine Salatschüssel geben.

Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Dann vereinzeln und zu dem Gemüse geben. Oliven halbieren und ebenfalls dazu geben.

Feta in kleine Stücke schneiden und nun alles zusammen mit dem Gemüse durchmischen.

Für das Dressing nun Olivenöl mit dem Essig vermischen, Salz, Pfeffer und den Kräutern dazu geben und gut verrühren. Über den Salat geben und weiter abschmecken.

Blattsalat waschen und in kleine Stücke reißen.

Bevor der Salat serviert wird, den Blattsalat untermischen und ggf. nochmals abschmecken.

Wenn der Salat auf den Tisch kommt das Brot in Stücke reißen und zum Salat geben.

Dies sollte wirklich erst passieren, wenn der Salat serviert wird, da das Brot schnell aufweicht und nicht mehr kross ist.

Und schon ist der Salat fertig.

Ihr mögt Brotsalate und möchtet weitere Variationen ausprobieren. Dann schaut doch mal folgende Links an, hier habe ich noch ein paar Brotsalate der Seite für euch  zusammengesucht:

Brotsalat mit Salami-Chips
Brotsalat mit gegrillter Paprika
Brotsalat Caprese

Liebe Grüße
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.