Brioche Burger-Buns

Hallo,

es war mal wieder etwas Still geworden, aber keine Sorge es wurde sehr viel „produziert“ ich muss es nur noch in Form bringen damit ihr sehen könnt was es alles leckeres gab. Den Anfang machen diese leckeren Brioche Burger Buns, und ich muss gestehen so leckere Burger-Brötchen hatte ich wirklich noch nie gegessen.

Tag des Hamburgers

Heute ist Tag des Hamburgers, also der perfekte Zeitpunkt für mein Burger Bun Rezept, auch wenn es kein Rezept für die restlichen Komponenten gibt ist ein wichtiger Bestandteil schon mal vorhanden.

Wer bei Hamburger immer nur an die der Fast-Food Giganten denkt, der muss unbedingt selbst Hamburger machen. Ein großer Unterschied und überhaupt nicht zu vergleichen mit den weichen, dünnen Burgern die es bei den Ketten gibt. Außerdem kann man ganz seinem Geschmack freien Lauf lassen und den Burger einfach so gestalten, wie es einem gefällt.

Früher gab es oft Hamburger, aber anders als man sich diesen jetzt vorstellen könnte, ich bin mir gar nicht sicher ob wir sie überhaupt Hamburger genannt haben. Am Ende war es Toastbrot mit einem Fleischküchle, manchmal auch einer Scheibe Käse und dann vielleicht noch etwas Ketchup. Am Ende ist es wohl ein Hamburger, aber eben nicht so Schick wie man ihn heute zubereitet. Geschmeckt hat es aber immer und das ist ja wohl auch das Wichtigste, egal wie man es am Ende nennt.

Brioche Burger-Bun

Das Besondere an diesen Burger Buns ist das sie mit viel guter Butter hergestellt werden und so eine fluffige, softe Konsistenz das man fast gar nicht warten kann bis das Fleisch fertig ist sondern am liebsten sofort reinbeißen wollte 🙂 Und ich würde mal sagen, dass ist eines der besten Merkmale für ein gelungenes Brot, egal für welchen  Zweck.

Die Burger Buns sind schön weich, aber haben trotzdem auch eine schöne Krumme, ein Traum von einem Hamburger Brötchen und da kann wirklich jede Burger-Kette nicht mithalten. Wäre ja aber auch noch schöner wenn das so wäre 😉

Und zu einem selbstgemachten Brötchen gehört dann natürlich auch ein leckerer Belag, bei mir auch immer Käse. So wird aus dem Hamburger also ganz schnell ein Cheeseburger und ein bisschen Salat, Gurke und Tomaten. Die ein oder andere Soße darf auch nicht fehlen, dann ist der Burger perfekt.

Noch besser wird der Burger, wenn das Fleisch auf dem Grill gemacht wurde, dann hat es nochmal ein anderes Aroma und ist für mich perfekt. Aber diese Bezeichnung hat keine Bedeutung, denn jeder definiert selbst, was er am liebsten als Burger isst. Und das ist auch gut so!

Die Brioche Burger-Buns werden auf jeden falls in reguläre Sortiment aufgenommen und wenn es wieder Burger gibt, dann verspreche ich auch das ein oder andere, bessere Bild. Denn vor lauter Begeisterung das die Brötchen so toll wurden, hatte ich nämlich die Bilder vergessen und übrig war am Ende auch nicht 😉 Aber das Rezept wollte ich euch nicht so lange vorenthalten, und vielleicht gibt es das nächste Mal auch gleich noch ein Rezept für das perfekte Fleischküchle dazu. Lasst euch also überraschen.

Rezept

Brioche Burger Buns

leckere, fluffige Burger Buns

Gericht Brötchen, Burger
Länder & Regionen Amerika
Keyword Brötchen, Burger
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 35 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden 5 Minuten
Portionen 4 Brötchen

Zutaten

Teig

  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 20 g Zucker
  • 4 g Salz
  • 45 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Ei Größe M

zum einstreichen

  • 1/2 Ei Größe M
  • etwas Milch
  • Sesam

Anleitungen

  1. Das lauwarme Wasser in eine Schüssel geben.

    Milch, Zucker und zerbröselte Hefe dazu geben, verrühren und für mindestens 5 Minuten gehen lassen.

    Es sollten sich dann Blasen bilden, dann kann weitergemacht werden.

  2. Nun Mehl vorsichtig einrühren.

  3. Butter, Eigelb und Salz dazu geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten

  4. Abgedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen.

  5. Der Teig sollte sich nun verdoppelt haben, Teig aus der Schüssel nehmen und in 4 Teile teilen.

  6. Backblech mit Backpapier belegen und Mehl darauf verteilen.

  7. Aus jedem Teigstück ein Brötchen schleifen, dafür nur wenig Mehl auf der Arbeitsplatte verwenden.

  8. Abgedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.

    Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

  9. Restliches Ei mit etwas Milch verquirlen und die Brötchen damit einstreichen. Mit etwas Sesam bestreuen und nun für ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

  10. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen - nach belieben belegen.

Rezept-Anmerkungen

Tipp:

Für das halbe Ei einfach das gesamte Ei in eine Tasse geben und verquirlen. 

Dann einfach ca. die Hälfte in den Teig geben, das funktioniert in dem verquirlten Zustand eigentlich ganz gut und wenn es nicht ganz die Hälfte ist, ist es auch nicht so schlimm.

Wenn ihr aber sowieso mehr Burger Buns benötigt, dann macht doch gleich die doppelte Menge, dann fällt das halbieren des Ei weg 😉

Na, habt ihr jetzt auch Lust auf Burger bekommen? Ich kann euch die Burger Buns einfach nur ans Herz legen, so lecker sie waren. Das werden auf jeden Fall unsere Standard-Brötchen wenn es um Burgerbrötchen geht.

Probiert sie doch mal aus und lasst mich wissen wie ihr sie findet.

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.