Brötchenstangen mit Sesam

Hallo,

ist euch aufgefallen, es gab schon lange kein neues Brot oder Brötchenrezept. Das muss sofort geändert werden und zwar mit diesen leckeren Brötchenstangen.

Brötchenstangen

Komischer Name, denkt ihr euch vielleicht? Sieht aus wie Salzstangen, dann dieses Muster und eigentlich soll es ein Brötchen sein? Am Ende kann ich alles mit Ja beantworten, denn eigentlich ist es nur ein Brötchen in einer etwas anderen Form. Denn immer nur die gleichen Brötchen oder Brote machen auf Dauer ja keinen Spaß und es soll auch etwas Abwechslung geben.

Und so hatte ich mich dann auch für eine Variante mit Sesam entschieden. Erst wollte ich Sesam und Mohn nehmen, aber irgendwie war mir dann nur nach Sesam und ich finde sie Optisch wirklich sehr gelungen. Ich muss auch gestehen, die Brötchenstangen gab es auch schon an Silvester, ich hatte einfach noch keine  Zeit euch diese Zeilen früher zu schreiben.

Weizenvollkornmehl

Für diese Brötchen hatte ich auch kein klassisches Weizenmehl genommen, sondern mich an eine Mischung zwischen normalem Mehl und Weizenvollkornmehl gewagt. Daher auch das etwas andere Aussehen der Brötchenstangen und den etwas kräftigeren Geschmack. Ich experimentiere gerne mit Mehlen und so kommt diese Variante genau zum richtigen Zeitpunkt und keine Sorge, dadurch wird es nicht zu Gesund und es schmeckt auch nicht zu trocken.

Man muss jedoch bei der Verwendung von Vollkornmehl darauf achten, dass es nicht zu kräftig schmeckt und das der Teig teilweise etwas mehr Wasser benötigt. Aber eine Mischung wie ich sie hier verwende kann man doch mal ausprobieren. Weizenvollkornmehl bekommt man im gut sortieren Supermarkt und muss dafür wirklich nicht lange suchen.

Meistens habe ich 4-5 verschiedene Mehlsorten zu Hause, auch wenn das so nicht erscheint, aber für Brot, Brötchen und Kuchen gibt es spezielle Mehle die einfach das Endprodukt dann noch unterstützen. Natürlich könnte ich noch viel mehr Mehle kaufen, denn wie oft liest man dann in einem Rezept noch von diesem speziellen Mehl oder einer speziellen Zutat, aber gerade Mehl kann man oft gut austauschen. Ihr müsst hier einfach etwas ausprobieren und so findet ihr auch das perfekte Rezept für eurer Lieblingsbrot oder Brötchen.

Diese Brötchenstangen stehen der Optikwegen ganz oben auf meiner Liste und auch Geschmacklich waren sie richtig gut, aber auch sättigend. Evtl. auch durch das Vollkornmehl das eingearbeitet wurde.

Auf meiner Aufgabenliste für den Blog steht auch mal ein kleiner Exkurs in Sachen Mehl, aber tatsächlich fehlt mir hier einfach die Zeit. Aber ich habe es mir ganz fest vorgenommen, ihr könnt ja auch mal sagen ob euch sowas interessieren würde?

Rezept

Brötchenstangen

Brötchenstangen mit Sesam und Weizenvollkornmehl
Gericht Brötchen
Keyword Brötchen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Backzeit 35 Minuten
Portionen 5 Stück

Zutaten

  • 21 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 270 ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 350 g Mehl Typ 550
  • 130 g Weizenvollkornmehl
  • 20 g Backmalz
  • Sesam

Anleitungen

  1. Hefe in eine Schüssel bröseln und Zucker dazu geben
  2. Etwas Wasser dazu geben und die Hefe auflösen lassen. Olivenöl dazu geben.
  3. Mehl, Salz und Backmalz dazu geben, etwas vermischen.
  4. Weiteres Wasser dazu geben, aber noch nicht die komplette Menge, dies dann nach Gefühl entweder mehr oder weniger Wasser dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  5. Abgedeckt an einem warmen Ort für 1-2 Stunden ruhen lassen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben.
  6. Teig in 5 Stück teilen. Jedes Teilstück auf der bemehlten Arbeitsfläche länglich ausrollen.
  7. Den Teig von der kurzen Seite aufrollen, jedoch nicht komplett.
  8. Einige Schnitte in den Teig - siehe Bild - machen und den Rand mit etwas Wasser bestreichen und komplett aufrollen. Festdrücken
  9. Wer möchte kann nun die Brötchenstangen noch in Sesam wenden. Dafür die Seite mit den Schnitten mit Wasser bepinseln und in Sesam wenden.
  10. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und nochmal eine halbe Stunde ruhen lassen.
  11. Eine Schüssel mit Wasser in den Ofen geben und Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  12. Backblech einschieben und schauen das man den Ofen schnell wieder zumacht, damit wenig Dampf entweichen kann. Für ca. 10 Minuten backen.
  13. Nun die Temperatur auf 180 Grad heruntersetzen und für weitere 20-25 Minuten fertig backen. Die Brötchenstangen sollten sich leicht hohl anfühlen, dann sind sie fertig. Abkühlen lassen und genießen

Und habt ihr schon Lust bekommen die Brötchenstangen nachzubacken?

Geht auch nur mit „normalem“ Mehl, dann ggf. nur die Wassermenge etwas anpassen, da der Teig wahrscheinlich nicht so viel Wasser benötigt. Wenn ihr diese Brötchenstangen nachgebacken habt, schickt mir doch gerne ein Bild bzw. eure Meinung, ich würde mich sehr freuen.

Woche ist fast geschafft und vielleicht gibt es ja am Wochenende wieder frische, selbstgebackene Brötchen 🙂

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.