Brombeer-Kipferl

DSC 0017 - Brombeer-Kipferl

Hallo,

die Klassiker sind ja bereits seit einiger Zeit auf dem Blog bzw. wurden von mir in der aktuellen Plätzchen-Saison wieder ein wenig überarbeitet.

Somit ist jetzt Zeit für neue Plätzchen, ist zwar immer mit etwas Risiko verbunden, denn man weiß ja nie genau, werden sie gut, klappen sie überhaupt und schmecken sie?
Aber nur so kann ich meine ca. 20 Sorten die ich jedes Jahr mache auch wirklich voll bringen. Es gibt einige Sorten die es jedes Jahr gibt, geben muss. Aber bei dem Rest will ich was Neues auf dem Teller haben. Experimentieren und neue Geschmäcker erleben.

Also muss ich dieses Risiko eingehen 🙂 Aber ich mache es ja auch gerne, denn sonst hätte ich ja auch nichts Neues zu berichten. Wäre doch langweilig, wenn ich zur Weihnachtszeit hier im Blog nicht mit ein paar neuen Rezepten glänzen könnte 😉

Und da ich noch immer von einer der Backboxen ein Fruchtpulver übrig hatte, dass auch noch weg musste, war es klar, dass ich dieses Rezept ausprobieren muss. Und so sind es zwar jetzt zur Weihnachtszeit Kipferl, aber können natürlich auch Rund ums Jahr gegessen werden. Da sie eigentlich nicht wirklich nach Weihnachten schmecken. Sondern fast erfrischend und nicht so schwer.

Also perfekt für eine gelungene Abwechslung auf dem Plätzchenteller. Und die Farbe ist soooo toll 🙂 Ich bin da fast schon ein bisschen verliebt. Ich liebe ja Lila und alle Töne in der Art und somit stehen diese Plätzchen Optisch schon ganz weit oben auf meiner Liste.

Und dann gehen sie auch noch ganz einfach und man kann natürlich das Fruchtpulver einfach austauschen. Im Sommer könnte ich mir die Kipferl auch wunderbar mit Mango oder ähnlichem vorstellen. Ich muss mir das auf jeden Fall mal merken, dass ich im Sommer dieses Rezept nochmal mit einem frischen, sommerlichen Fruchtpulver ausprobiere.

Und so geht´s:

Zutaten für ca. 60 Stück
100g gem. Mandeln
250g Mehl
20g Brombeer-Fruchtpulver (z. B. Frooggies)
1 TL Orangenschalenabrieb
210g weiche Butter
70g Zucker

50g Zucker
15g Brombeer-Fruchpulver

Zubereitung:
Die weiche Butter mit dem Zucker und Orangenschalenabrieb schaumig rühren. Mandeln, Brombeer-Fruchtpulver und Mehl unterkneten.

IMG 20171118 194445 - Brombeer-Kipferl

Den Teig für mindestens 1-2 Stunden kühl stellen – damit er wieder fest wird.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

50g Zucker mit 15g Brombeer-Fruchtpulver im Mixer zu einer Art Puderzucker verarbeiten.

IMG 20171119 080027 - Brombeer-Kipferl

 

IMG 20171119 080109 - Brombeer-Kipferl

Ein Teil vom Teig abnehmen und kneten, damit er etwas wärmer wird und sich auch verarbeiten lässt.
Kleine Stücke abschneiden, zu Kugeln formen und dann zu Kipferln formen – ähnlich wie bei den Vanillekipferln.

IMG 20171119 074157 - Brombeer-Kipferl

Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und dann für ca. 10 Minuten backen. Sie sind dann noch weich, werden aber beim abkühlen härter.

IMG 20171119 074342 - Brombeer-Kipferl

Blech aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem Puderzucker mittels eines Sieb bestreuen. Der Zucker schmilzt dann und die Kipferl bekommen eine schöne Farbe und eine pudrige Zuckerschicht.

IMG 20171119 080420 - Brombeer-Kipferl

 

IMG 20171119 080441 - Brombeer-Kipferl

Komplett auskühlen lassen und dann in einer Dose verstauen.

Sehen sie nicht schön aus und bringen definitiv etwas Farbe auf den Plätzchenteller. Und das ganz natürlich 🙂

DSC 0033 - Brombeer-Kipferl

Viel Spaß beim nachbacken

Liebe Grüße
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.