Ratz Fatz Zimtsterne

DSC 0107 - Ratz Fatz Zimtsterne

Hallo,

ich liebe ja Zimtsterne, aber nur wenn es jemand anderes macht 🙂
Die klassischen Zimtsterne wurden bei mir einfach noch nie was. Ich habe zig Rezepte probiert aber entweder sie waren viel zu weich oder waren hart wie Stein und somit ungenießbar.

Ich habe mir sogar vor Jahren einmal eine Form gekauft, in der man den Teig in die Sterne füll und dann eine Art Schablone oben drauf legt, mit der die Baisermasse dann eingefüllt wird.
Aber auch das hat mir irgendwie nicht gefallen.

Zimtsterne und ich werden einfach keine Freunde.

Umso besser ist es natürlich, wenn man sich Alternativen schafft. So zum Beispiel mit den Ratz Fatz Zimtsternen. Sie erinnern zwar leicht an die Klassiker, haben aber eigentlich so gar nichts mit ihnen gemeinsam, außer das Aussehen.

Geschmacklich sind sie gut, aber eben eine Art Zimtplätzchen. Aber für mich absolut in Ordnung, da hier Zeitaufwand mit Geschmack absolut zusammen passen und ich nicht fluchend aus der Küche gegangen bin 🙂

Und mal ehrlich, zu Weihnachten gehört Zimt. Ohne geht es einfach nicht und ich bekomme auch einfach nicht genug davon. Ich könnte in fast alle Plätzchen Zimt rein machen. Allein schon weil beim backen dieser herrliche Duft das ganze Haus erfüllt.

DSC 0111 - Ratz Fatz Zimtsterne

Damit ihr auch in den Genuss von den Zimtsternen kommt, hier das Rezept.

Zutaten für ca. 50 Stück
40g gem. Haselnüsse
150g Margarine
50g Puderzucker
2 TL Zimt
200g Mehl

100g Puderzucker
1 Eiweiß
etwas Zimt

Zubereitung:
Haselnüsse in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten.

IMG 20171119 081000 - Ratz Fatz Zimtsterne

Margarine mit dem Puderzucker schaumig rühren. Anschließend die Haselnüsse, Mehl und Zimt dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

IMG 20171119 084142 - Ratz Fatz Zimtsterne

Für ca.. 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig am besten zwischen zwei Frischhaltefolien ausrollen.

IMG 20171119 084301 - Ratz Fatz Zimtsterne

Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

IMG 20171119 085156 - Ratz Fatz Zimtsterne

Für ca. 10 Minuten backen – die Sterne sollten goldgelb sein.
Abkühlen lassen.

IMG 20171119 092128 - Ratz Fatz Zimtsterne

Wenn die Sterne abgekühlt sind, kann die Glasur angerührt werden. Dafür das Eiweiß aufschlagen und langsam den Puderzucker und etwas Zimt einrieseln lassen.

IMG 20171119 093222 - Ratz Fatz Zimtsterne

Nun die Glasur mit einem Pinsel auf die Sterne streichen und trocknen lassen.

IMG 20171119 095006 - Ratz Fatz Zimtsterne

Tipp: Wer keine Eiweiß-Glasur machen möchte, nimmt einfach den Puderzucker und rührt etwas Wasser und Zimt darunter, so bekommt man eine klassische Puderzuckerglasur, die jedoch nicht ganz so strahlend Weiß ist, wie die mit Eiweiß

Und schon sind die Zimtsterne fertig und können in die Dose, bis sie auf den Plätzchenteller kommen.

DSC 0112 - Ratz Fatz Zimtsterne

Viel Spaß beim nachbacken.

Liebe Grüße
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.