Gemüseschmarrn mit Quarkdip

IMG 20180212 182655 - Gemüseschmarrn mit Quarkdip

Hallo,

leider war es etwas ruhig im Blog, die fast zwei Wochen in denen ich Krank war bin ich leider nicht viel zum Kochen gekommen. Bzw. musste natürlich was gegessen werden, aber ohne Geschmackssinn kann man ja nicht wirklich sagen, ob es sich lohnt etwas auf den Blog zu nehmen oder nicht.

Aber jetzt bin ich zurück und freue mich euch neue Rezepte vorstellen zu können.

Und dieser Gemüseschmarrn gehört zu einen meiner liebsten Rezepte.
Auch wenn es ihn schon ewig nicht mehr gab. Aber das Thema hatten wir ja schon öfters, ich will einfach immer was Neues ausprobieren und da bleiben die Gerichte die eigentlich gut sind auf der Strecke.

Auch habe ich nicht immer Lust zu fotografieren. Die Bilder der Zubereitung zeigen ja schon immer genau wie es geht und wenn es Abends einfach schnell gehen muss, vergesse ich auch ab und zu die Bilder.

Und so kommt es, dass ich dieses tolle Rezept erst jetzt auf den Blog bringe.

Jetzt fragt ihr euch vielleicht, was ist denn eine Gemüseschmarrn?

Kaiserschmarrn kennt man ja, lecker fluffiger Pfannkuchenteig, teilweise mit Rosinen der richtig schön angebraten ist.

Und so muss man sich das hier auch vorstellen, nur eben das es die herzhafte Variante ist und statt Rosinen kommt in meinen Gemüseschmarrn einfach Gemüse.

Toll ist auch, es geht eigentlich ganz schnell, so dass dieses Gericht sich wunderbar zum Feierabend eignet oder einfach dann wenn es schnell gehen muss.

Durch den fluffigen Teig und das viele Gemüse macht der Gemüseschmarrn auch noch ordentlich satt – hört sich doch alles gut an, oder?

Dann möchte ich euch nicht länger dieses tolle Gericht vorenthalten – hier kommt schon das Rezept für zwei Personen.

Zutaten:
1 Ei
160 ml Milch
120g Mehl
1/2 TL Backpulver
Salz

2 Karotten
1 Paprika
1 Bund Lauchzwiebeln
Salz
Pfeffer

Öl

100g Quark
mediterrane Kräuter
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Karotten schälen und in schmale Scheiben schneiden. Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden. Lauchzwiebeln ebenfalls waschen und in feine Ringe schneiden.

Für den Pfannkuchenteig das Ei trennen.
Eigelb zusammen mit der Milch verrühren. Nach und nach das Mehl und Backpulver dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Dieser ist noch recht fest, das ändert sich aber gleich durch den Eisschnee.

IMG 20180212 181259 - Gemüseschmarrn mit Quarkdip

Das Eiweiß mit etwas Salz zu einem festen Eischnee schlagen. Den Eischnee langsam unter die Pfannkuchenmaße geben und verrühren.

Für den Quarkdip den Quark glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und getrockneten, mediterranen Kräutern abschmecken.

Fett in einer Pfanne erhitzen.

Das Gemüse darin anbraten, nicht zu dunkel werden lassen. Leicht abkühlen lassen und dann in den Teig geben und verrühren.

IMG 20180212 181721 - Gemüseschmarrn mit Quarkdip

 

IMG 20180212 181841 - Gemüseschmarrn mit Quarkdip

Noch etwas Öl in die Pfanne geben und wenn das Öl heiß genug ist, den Teig hineingeben und einen Pfannkuchen braten. Noch soll er Ganz bleiben.

IMG 20180212 182205 - Gemüseschmarrn mit Quarkdip

Wenn die Unterseite braun gebraten ist, wenden und kurz anbraten lassen. Nun in die typische Kaiserschmarrn-Stücke reißen und kräftig anbraten, jedoch nicht verbrennen.

Zwei Teller vorbereiten und jeweils die Hälfte des Gemüseschmarrns darauf verteilen. Einen Klecks Quardip dazu und fertig ist das Abendessen 😉

IMG 20180212 182700 - Gemüseschmarrn mit Quarkdip

Lust bekommen den Gemüschmarrn nachzukochen? Dann schickt mir doch Bilder von eurem Gericht, ich würde mich sehr freuen.

Lasst es euch schmecken.

Liebe Grüße
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.