Grüne Feta Creme

Hallo,

liebt ihr Dips und Soßen so gerne wie ich? Dann steht Feta bestimmt auch ganz weit oben auf der Liste, denn damit lassen sich richtig leckere Dips und Soßen zaubern.

Feta Creme

Schon sehr lange mache ich eine Feta Creme, die für mich eigentlich die BESTE ist, die es gibt. Diese durfte auch schon vor einiger Zeit auf den Blog

Feta-Creme mit Paprika

Bereits seit 2016 ist das Rezept im Blog und schon viel länger bei mir im Gebrauch. Und wenn ich den Beitrag jetzt so sehe, wird es mal wieder  Zeit diese zuzubereiten um euch das Rezept aufzuarbeiten und neue Bilder zu machen. Oder sollte ich vielleicht sagen, überhaupt Bilder zu machen. Auch wenn der Blogbeitrag sehr übersichtlich ist, ist das Rezept doch auf jeden Fall wert nachgemacht zu werden.

Hätte ich mir mal bevor ich die grüne Feta Creme gemacht habe den Beitrag angesehen, hätte ich ihn evtl. zu Silvester zubereitet, damit er zum restlichen Blog passt. Aber ich hatte mich mal für etwas Neues entschieden, denn auch neuer Content muss ja auf den Blog kommen. Und eigentlich kann es nicht genug Rezepte mit Feta geben.

Bestimmt könnt ihr erraten was die Feta Creme in diesem Fall grün färbt, oder?


Petersilie ist das Zauberwort – Koriander wäre eigentlich meine erste Wahl gewesen, aber da es doch sehr speziell ist und nicht wirklich jedem schmeckt, dachte ich Petersilie tut es auch 🙂 Und ich hatte recht, sie war richtig lecker.

Zu dem geschmolzenem Käse vom Raclette einfach ein Traum, aber auch  zum Brunch hatte ich die Creme gereicht und auch hier macht sich eine gute Figur. Jedoch sollte man die Gäste vorwarnen, ein bisschen Knoblauch ist nämlich drin 😉

Schnell & Einfach

Zwei Wörter die in Bezug auf Essen sehr gerne mag, gerade wenn man einige Komponenten vorbereiten muss wie zum Beispiel zum Brunch oder Silvester-Raclette und auch einige Gäste kommen. Da bleibt es ja nicht nur bei einem Teil sondern man muss ganz viel parallel vorbereiten.

Und so ist es nur von Vorteil das man nicht zu viele Zutaten braucht, man sie eigentlich nur zusammenbringen muss und schon alles fertig ist. Abschmecken natürlich nicht vergessen, aber Qualitätskontrolle muss ja sowieso sein. Denn mit ein paar wenigen Schritten ist die Creme fertig und wird sogar noch besser, wenn man sie schon am Vortag zubereitet, da sich dann das Aroma richtig gut entfalten kann.

Also gleich noch besser, wenn man nicht gleich alles zur gleichen Zeit fertig bringen muss. Aber oft ist es so, dass Gerichte die unter anderem mit Knoblauch zubereitet werden, am nächsten Tag einfach noch besser schmecken. So kann der Knoblauch sein volles Aroma entwickeln, aber auch seine Kraft. Und Paare sollten immer zusammen davon essen, nicht das es hier noch Streit gibt.

Rezept

Grüne Feta-Creme

Feta Creme mit Petersilie

Gericht Dip, Soße
Keyword Dip, Feta, Soße
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten

Zutaten

  • 250 g Feta
  • 140 g Griechischer Joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 30 g Petersilie gewogen mit Stiel
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  1. Feta in kleine Stücke brechen und in ein hohes Gefäß, das für den Stabmixer genutzt werden kann, geben. Öl dazu geben

  2. Petersilie waschen und Blätter abzupfen. Knoblauch schälen und vierteln.

  3. Joghurt und Knoblauch zum Feta geben und mit dem Stabmixer zerkleinern.

  4. Nun die Petersilie dazu geben und alles zu einer homogenen Masse verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

  5. Bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern.

    Die Feta Creme hält sich in einer abgeschlossenen Dose ca. 2-3 Tage im Kühlschrank

Ach lecker war es und ein bisschen an Urlaub hat es auch erinnert. Und wie toll ich mir die Feta Creme erst zum Grillen vorstellen kann.

Ich glaube wirklich ich bin auf Grillentzug. Ich möchte euch dieses Jahr ja ein bisschen mehr mitnehmen und evtl. auch die ersten Videos zum Thema Grillen, Räuchern und allem was so dazu gehört hochladen. Mal schauen ob ich es schaffe den Mut zu haben vor die Kamera zu gehen. Lasst euch mal überraschen.

Den Dip wird es aber auf jeden Fall immer wieder zum BBQ geben, so viel sei versprochen.

Viel Spaß beim ausprobieren

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.