Lachs-Crêpes Röllchen

Hallo,

der nächste Anlass für das man kleine Leckereien benötigt kommt bestimmt. Es steht Weihnachten und Silvester vor der Tür und da kommen diese Lachs-Crêpes Röllchen genau richtig.

Und die Kombination aus Teig und Räucherlachs mit einer leckeren Schmandcreme ist einfach wunderbar und wird alle Gäste begeistern. Wenn es dann noch schön angerichtet ist, schmeckt es gleich noch besser.

Ich möchte ja gerne immer etwas Neues auf den Tisch bringen und meine Gäste überraschen. Natürlich möchte ich auch möglichst viel ausprobieren, daher ist das natürlich für beide Seiten toll.

Diese Lachs-Crêpes Röllchen habe ich schon öfter gemacht, aber bis jetzt immer verpasst das Rezept in den Blog zu bekommen.

Aber nachdem jetzt ausreichend Anlässe kommen, für den man diese leckeren Röllchen verwenden kann, musste das natürlich nachgeholt werden.

Und so funktioniert es:

Zutaten:
Crêpes
2 Eier (M)
250ml Milch
125g Mehl
Salz
Pfeffer

etwas Öl

Füllung:
1 Packung Räucherlachs
200g Schmand
1 EL Zitronensaft
etwas frischer Dill
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Röllchen können schon gut vorbereitet werden, und werden dann erst wenn man sie benötigt aufgeschnitten und serviert.

Für den Teig nun die Eier mit der Milch verrühren. Nun langsam unter rühren das Mehl dazu geben, so das ein flüssiger Teig entsteht. Für einige Minuten stehen lassen, dann verbinden sich die Zutaten besser.

Etwas Öl in eine große Pfanne geben und erhitzen. 1/4 des Teiges hineingeben und zu einem dünnen Crêpes ausbacken. Nicht zu dunkel werden lassen, sonst wird er zu kross und lässt sich später schlechter rollen. Auf einem großen Teller auskühlen lassen. So mit dem restlichen Teig verfahren. Am Ende sollten wir 4 Pfannkuchen haben.

Die Pfannkuchen komplett auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit kann schon mal der Schmand vorbereitet werden. Dafür den Schmand in einer Schüssel glatt rühren. Dill fein hacken und dazu geben. Etwas Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer dazu geben. Abschmecken und ggf. weiteren Dill und Salz und Pfeffer dazu geben.

Einen Pfannkuchen nehmen und in auf Klarsichtfolie legen. Nun die Schmandcreme auf dem Pfannkuchen verteilen und zwei Scheiben Lachs darauf legen.

 

Am oberen Rand etwas Luft lassen, sonst schaut der Lachs später nach dem rollen heraus.

Nun von der einen Seite den Pfannkuchen fest aufrollen. Falls Schmandcreme herausläuft, diese abwischen und mit der Klarsichtfolie fest einpacken.

So mit den drei weiteren Pfannkuchen verfahren. Die Rollen können nun in den Kühlschrank.
Dort sollten sie mindestens eine Stunde durchkühlen.

Dadurch lassen sie sich aber auch gut vorbereiten, da man sie bereits am Vortag oder Vormittag zubereiten kann und wenn dann die Gäste da sind, einfach aufschneiden und fertig 🙂

Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, die Rolle in ca. 0,5cm dicke Stücke schneiden und auf einer Platte servieren.

Lecker, oder? Und mit vielen weiteren kleinen Leckereien machen sie doch wirklich was her, oder?

Was da sonst noch so darauf war? Das erfahrt ihr die nächsten Tage noch.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Liebe Grüße
Soni

PS: bessere Bilder waren diesmal nicht drin, ich habe diese leckeren Lachs-Crêpes Röllchen zu einer Geburtstagsfeier gemacht und alle hatten Hunger und so schnell konnte ich nach vorbereiten der Platte nicht schauen, wie sie schon im Esszimmer war. Aber ist ja auch ein gutes Zeichen, dass sie geschmeckt haben 😉 Denn es war nichts übrig, dass ich noch ein besseres Fotoshooting machen konnte…

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.