Pastasalat mit Brotchips

Hallo,

was, ist schon wieder Sommer und wir haben gegrillt?
Nein, natürlich nicht, auch wenn dieser Salat perfekt zu etwas Grillfleisch passt, gab es ihn wirklich erst vor kurzem zu einer Geburtstagsfeier.

So ein Nudelsalat macht wirklich immer eine gute Figur auch im Winter, oder im Frühling, oder im Herbst. Nudelsalat ist immer ein Highlight.

Und so war er Teil eines großen Geburtstagsessen mit vielen Leckereien. Eigentlich wollte ich einen Blattsalat dazu machen, aber irgendwie hat mich ein Nudelsalat einfach mehr angesprochen und dazu macht er auch noch satt. Bei 10 Leuten muss man schon schauen, wie man alle satt bekommt auch wenn es viele verschiedene Kleinigkeiten gibt, aber hungrig soll ja keiner nach Hause gehen.

Gut, gehungert hat bis jetzt bei mir noch keiner. Eher gebe ich die Reste den Gästen mit nach Hause 🙂

Aber sicher ist sicher 😉 Und diese leckeren Brotchips haben den Salat perfekt abgerundet.
Das hat einfach nach MEHR geschmeckt.

So, ich hab euch jetzt so viel von dem Salat erzählt, jetzt kommt auch wirklich das Rezept 🙂

Zutaten für 8 Personen als ein Teil eines Buffets – ansonsten für 4-5 Personen
250g Mini-Nudeln

250g Cocktail-Tomaten
1 Bund Frühlingszwiebeln
1/2 Bund frische Petersilie
4 Scheiben Prosciutto

4 EL weißer Balsamico
2 EL Olivenöl
1 Prise Zucker
4 EL Ajvar
Salz
Pfeffer

1 Packung Brotchips

Zubereitung:
Die Mini-Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen. Gut abtropfen lassen.

Cocktail-Tomaten waschen und vierteln. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Prosciutto in kleine Stücke reißen. Alles in eine Salatschüssel geben und gut vermischen.

Nudeln unterheben und gut vermengen.

Halbes Bund Petersilie fein hacken und dann mit unter den Salat mischen.

Für das Dressing Öl mit Ajvar und Balsamico vermischen. Dann mit Salz und Pfeffer nach Geschmack abschmecken.

Den Salat nun für ca. 1 Stunde durchziehen lassen.

Die Brotchips in der Packung etwas zerdrücken, damit nicht die großen Chips im Salat landen. Kurz bevor man den Salat serviert, die Brotchips darauf verteilen.

Erst am Tisch vermengen, da die Brotchips sonst sehr schnell durchweichen und gerade der Crunch den Salat ausmacht.

Auch hier wieder das Problem, leider war der Salat so schnell weg, dass ein besseres Bild nicht drin war. Aber der Salat war so lecker, es wird ihn mal wieder geben und dann verstecke ich ihn, bis ich ein paar gute Bilder gemacht habe *g*

Aber das er so schnell weg war, ist ja auch ein Zeichen dafür, dass er sehr lecker gescheckt hat 🙂

Liebe Grüße
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.