Nuss-Karamell Würfel

DSC 0148 - Nuss-Karamell Würfel

Hallo,

vielleicht habt ihr es ja beim stöbern durch die Kategorie “Plätzchen” mitbekommen oder einfach schon im letzten Jahr bemerkt – ich liebe Karamell.

Und so ist es natürlich klar, dass es auch dieses Jahr wieder Plätzchen mit Karamell geben muss. Und ich darf jetzt schon verraten, es sind nicht die einzigen. Wer also Karamell-Junkie ist wie ist, der sollte aufmerksam den Blog verfolgen – es wird bald noch ein tolles Rezept folgen.

Schon als Kind mochte ich Karamell sehr gerne, mein Vater und ich haben uns immer Milchkaramell gemacht. Eine tolle Erinnerung. Das Rezept dafür habe ich euch letztes Jahr schon in den Blog gestellt. Es ist schon verrückt, wie das Gehirn einen Geschmack mit Emotionen verbinden kann. Aber vielleicht auch ganz gut, dass man so einfach sich einfach in eine vergangene Zeit zurückversetzen kann. Denn leider kann ich diese Momente nicht mehr neu erleben. Aber dafür hat man ja Erinnerungen.

Vielleicht ist das auch ein Grund, warum ich Karamell so gerne hab 🙂

Wer Karamell mag, mag normal auch die Mischung aus salzig und süß und das ist auch das, was diese Plätzchen besonders macht. Der erste Geschmack ist salzig und dann wird es durch das Karamell richtig süß. Wer diese Mischung nicht mach, kann natürlich das Salz reduzieren oder gar weglassen und nur eine Prise dazu geben.

DSC 0152 - Nuss-Karamell Würfel

Wenn ihr jetzt bei dem durchlesen des Rezeptes überlegt, was ihr mit den übrigen Eiweiß macht, dann hätte ich auf dem Blog schon die Baiser-Knusperstangen.
Bei den Nuss-Karamell Würfeln werden insgesamt 4 Eigelb benötigt, während bei den Baiser-Knusperstangen 4 Eiweiß benötigt werden. Also die perfekte Verwertung eines kompletten Ei.

Hier der direkte Link: Baiser-Knusperstangen

Zutaten für
Teig:
175g kalte Butter
75g Puderzucker
1TL Vanillesalz
1 Eigelb
300g Mehl
1 TL Backpulver

Belag:
100g gemischte Nüsse (oder eine Sorte nach Wahl)
100g Zartbitterkuvertüre (oder geraspelte Schokolade)

3 Eigelb
4 EL Sahne
150g Creme Fraiche
2 EL Speisestärke
380g Karamellcreme aus dem Glas (z. B. Bonne Maman)

Zubereitung:
Für den Teig die kalte Butter mit dem gesiebten Puderzucker und Vanillesalz verkneten. Es sollten hier keine Puderzuckerklumpen mehr vorhanden sein.
Mehl und Backpulver dazu geben und anfangen zu kneten. Durch die kalte Butter entstehen erst Streusel die dann aber durch die Wärme der Hände zu einem geschmeidigen Teig werden.

Nun das Eigelb dazu geben und alles gut verkneten.

IMG 6156 - Nuss-Karamell Würfel

 

IMG 6165 - Nuss-Karamell Würfel

Den Teig am besten über Nach in Folie gepackt in den Kühlschrank durch kühlen.

Am nächsten Tag Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig gut durchkneten und dann auf Größe des Backbleches ausrollen. Backblech mit Backpapier belegen und Teig darauf verteilen. Dabei darauf achten, dass der Teig überall die gleiche Dicke hat.

IMG 6190 - Nuss-Karamell Würfel

Nun mit einer Gabel mehrfach in den Teig einstechen, damit sich beim backen keine Blasen bilden.

IMG 6194 - Nuss-Karamell Würfel

Für ca. 15 Minuten in den Ofen geben.

Nun kann die Creme vorbereitet werden.
Dafür die Nüsse grob zerhacken und die Kuvertüre in dünne Stücke schneiden. Alternativ bereits geraspelte Schokolade nehmen 🙂

Eigelb in eine Schüssel geben und gut verquirlen, nun Sahne, Creme Fraiche, Speisestärke und die Karamellcreme dazu geben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.

IMG 6197 - Nuss-Karamell Würfel

 

IMG 6199 - Nuss-Karamell Würfel

 

IMG 6201 - Nuss-Karamell Würfel

 

IMG 6205 - Nuss-Karamell Würfel

Wenn der Teig vorgebacken ist – ihn aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Nun die Creme darauf verteilen, darauf achten, dass der ganze Boden mit der Creme bedeckt ist und nun die Nüsse und Schokolade darauf verteilen.

IMG 6211 - Nuss-Karamell Würfel
IMG 6216 - Nuss-Karamell Würfel

Jetzt geht es nochmals für 25 Minuten in den Ofen. So wird die Karamellcreme wieder fest und bindet so Schokolade und Nüsse mit ein.

Nach 25 Minuten aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Ich habe das Blech Abends gebacken und es dann über Nacht komplett durchkühlen lassen.

Nun in kleine Quadrate schneiden und in einer Dose verstauen. Keine Sorge, es gibt hier keine Probleme, denn die Masse klebt nicht so sehr wie man denkt und so kann es wunderbar gelagert werden. Jedoch würde ich empfehlen, zwischen jede Lage ein weites Butterbrotpapier zu legen.

IMG 6286 - Nuss-Karamell Würfel

Diese süßen Verführer können natürlich nicht nur zur Weihnachtszeit gebacken werden, sondern schmecken auch in größeren Stücken als Nuss-Karamell-Schnitten wunderbar und verzaubern die Gäste auch zu einer Tasse Kaffee 😉

Viel Spaß beim nachbacken

Liebe Grüße
Soni

PS: wenn ihr euch vielleicht wundert, warum die Bilder zur Zubereitung nicht ganz so toll sind, leider ist während des Backens mein Handy kaputt gegangen und ich musste die Bilder mit meiner alten Digitalkamera machen – das gilt für alle Rezepte die ich jetzt noch veröffentlichen werde. Aber jetzt mit dem neuen Handy alles nochmal zu backen ist leider keine Option 😉

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.