Honig-Mandel Rauten

DSC 0091 - Honig-Mandel Rauten

Hallo,

bei vielen Plätzchen benötigt man immer nur das Eigelb, da der Teig mürbe sein soll.
Es wäre aber viel zu Schade, dass Eiweiß wegzuwerfen.

Unsere Gesellschaft wirft schon so viele Lebensmittel weg und dabei hat sich das Huhn so viel Mühe mit dem Ei gegeben, so darf man das schon Wertschätzen und auch das Eiweiß verarbeiten.

Aber natürlich immer nur Makronen machen ist auch langweilig. Makronen sind natürlich eine tolle Idee, da man sie mit sämtlichen Nüssen und Resten zubereiten kann und sie einfach immer gut schmecken.

Wie ihr aber schon mitbekommen habt, probiere ich auch jedes Jahr neue Rezepte aus und habe auch einige Ideen, so kann ich meiner Fantasie freien Lauf lassen. Gerade zu Weihnachten kann ich mich richtig austoben, denn so viel auf einem Haufen backe ich sonst nicht. Ich backe zwar fast jedes Wochenende, aber aktuell während der Adventsbäckerei sind es im Schnitt am Wochenende 3-5 Sorten. Je nachdem wie ich durchkomme bzw. wie Aufwendig die Plätzchen sind.

Und somit gibt es dieses Jahr das erste Mal die Honig-Mandel Rauten. Mit einem Honig den ich während des Kurzurlaubes am Kochelsee direkt vor Ort gekauft habe.

Bei diesem Honig merkt man schon deutliche Unterschiede zu dem den man normal im Supermarkt kauft. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben, aber es schmeckt einfach wunderbar nach Honig.
Es lohnt sich wirklich öfter mal zu schauen ob es auf dem Land einen Verkaufsstand gibt, der regionalen Honig anbieten oder einfach am Wochenmarkt zu schauen. Manchmal vergisst man einfach wie gut eigentlich Lebensmittel schmecken wenn sie nicht in Masse produziert werden.

Ich glaube das wird ein guter Vorsatz für das nächste Jahr – wieder öfter Regional zu kaufen und auch mehr auf dem Wochenmarkt zu kaufen. Im Sommer klappt das immer etwas besser, aber so zum Rest des Jahres ist das definitiv ausbaufähiger.

Aber gut, dazu werde ich mit Sicherheit dann nochmal etwas schreiben, wenn es soweit ist.

DSC 0084 - Honig-Mandel Rauten

Hier soll es doch eigentlich um das Rezept für die leckeren Honig-Mandel Rauten gehen und keine Sorge, dieses kommt jetzt auch 🙂

Zutaten für ca. 60 Stück
1 Eiweiß
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
350g gem. Mandeln
100g Honig

80g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:
Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eiweiß mit Zucker und Vanillezucker steif schlagen. Anschließend Mandeln und Honig dazu geben und mit einem Teigspachtel vorsichtig unterheben und dann zu einem festen Teig verarbeiten. Dieser klebt etwas, aber bitte keine weiteren Mandeln oder gar Mehl dazu geben.

IMG 20171117 212102 - Honig-Mandel Rauten

 

IMG 20171117 212229 - Honig-Mandel Rauten

 

IMG 20171117 212801 - Honig-Mandel Rauten

Etwas Zucker auf der Arbeitsfläche verteilen und dann den Teig auf ca. 3mm ausrollen.
Nun die gewünschte Form ausstechen, ich hatte mich für Rauten entschieden.

IMG 20171117 213052 - Honig-Mandel Rauten

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

IMG 20171117 213613 - Honig-Mandel Rauten

Im Ofen für ca. 10 Minuten backen. Vorsichtig, sie werden recht schnell dunkel. Ab ca. 7 Minuten immer wieder prüfen wie sie aussehen, nicht das sie zu dunkel werden. Die Rauten sind dann noch etwas weich, werden aber beim abkühlen fest.

IMG 20171117 221042 - Honig-Mandel Rauten

Komplett abkühlen lassen.

Nun die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und besprenkeln. Trocknen lassen und dann in die Plätzchendose geben.

IMG 20171117 222555 - Honig-Mandel Rauten

Beim Backen der Honig-Mandel-Rauten duftet das ganze Haus nach Honig.

Probiert sie doch einmal aus.

Liebe Grüße
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.