Oliven Focaccia

Oliven Focaccia

Hallo,

heute geht es mal wieder Richtung Italien. Ein bisschen Urlaubsfeeling schadet ja definitiv nie und Italien ist immer eine Reise Wert, nicht nur aus kulinarischer Sicht. Und das leckere Focaccia versetzt einen direkt nach Italien.

Liebe für italienische Küche

Die italienische Küche macht es einem aber auch wirklich leicht, denn es schmeckt einfach alles. Und immer kann man wenn man die Augen zumacht sich vorstellen, wie man gerade in einem kleinen Lokal am Stand sitzt, einen tollen Tag am Stand hinter sich hatte und jetzt mit einem Glas Wein den Wellen im Meer zusieht und auf den Sonnenuntergang wartet.

Das ist für mich Urlaubsküche und dieses Foccacia bringt einem definitiv schon ein Stück näher.

Focaccia – mehr als ein Brot

Focaccia ist eine Art italienisches Fladenbrot, dass seinen Ursprung in Ligurien hat. Typisch wird es aus Hefeteig gemacht und mit ganz viel Olivenöl und Liebe. Aber das klassische Focaccia lässt sich auch ganz gut abändern. Wie zum Beispiel bei meinem Oliven Focaccia.

Jedoch ist dies nur für wirkliche Oliven-Liebhaber. Denn hier sind reichlich drin. Aber genau das macht dieses Foccacia aus und ich finde es traumhaft. Und ich habe mich immer wieder erwischt, dass ich noch ein kleines Stückchen abgeschnitten habe, und noch eins und naja, ein kleines Stück geht schon noch. Dabei sollten doch die Gäste bald zum BBQ kommen und das Focaccia dazu gereicht werden.

Nur gut, dass es ein sehr großes Focaccia war. Und es ging nicht nur mir so. Denn das Brot stand als erstes auf dem Tisch und jeder musst sich schon vorab ein kleines Stück nehmen, da es schon so wunderbar gerochen hat. Und auch hier, naja, ein kleines Stück geht schon noch, usw.

Focaccia Stück

Ihr seht also, ihr müsst das Focaccia gut verstecken, bevor es den Gästen präsentiert wird ansonsten muss man schnell sein, damit man selbst noch eine Ecke abbekommt. Aber was gibt es als Gastgeber besseres als wenn die Gäste einfach alles aufessen.

Ihr seht schon – Suchtgefahr.

Das Brot passt natürlich nicht nur zum Grillen sondern auch für ein italienisches Buffet oder einfach zu einer leckeren Brotzeit mit guter italienischer Salami, Schinken und etwas Käse. Ach, da bekomme ich doch fast schon wieder Lust los zu backen.

Leckeres Brot, schnell auf den Tisch

Bei einem Hefeteig ist schnell immer relativ, aber hier sind die Gehzeiten wirklich noch human, so dass man relativ spontan losbacken kann. Hört sich doch gut an, oder?

Dann kommt hier auch schon das Rezept für das Oliven Focaccia

Oliven Focaccia nah

Rezept

Oliven Focaccia

Italienisches Focaccia mit viel Oliven

Keyword Brot
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten

Zutaten

  • 15 g Frische Hefe
  • 500 g Weizenmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 75 ml Olivenöl
  • 75 ml trockener Weißwein
  • 150 g schwarze Oliven
  • 50 ml Wasser nach Bedarf
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • Meersalz
  • frischer Rosmarin
  • etwas Olivenöl

Anleitungen

  1. Mehl in eine Schüssel geben und Salz daruntermischen

  2. 100ml Wasser abmessen und die Hefe darin auflösen lassen

  3. Wenn die Hefe Bläschchen schlecht, nochmal durchrühren und schauen das sich die gesamte Hefe aufgelöst hat.

    Nun im Mehl eine Mulde formen.

    Das Hefe-Wasser langsam einfüllen lassen und nun mit einem Holzlöffel ein wenig von dem Mehl in das Hefe-Wasser verrühren, so dass ein dicker Teig entsteht.

    Vorteig
  4. Abgedeckt für ca. 10 Minuten stehen lassen, bis sich der Hefeball etwas vergrößert hat. 

    In der Zwischenzeit die Oliven in kleine Stücke schneiden.

    Oliven
  5. Nun das gesamte Mehl einarbeiten und Olivenöl und Weißwein dazu geben. Ggf. noch etwas Wasser dazu geben, falls er zu trocken ist.

    Nun die Oliven einarbeiten und zu einem glatten Teig kneten und abgedeckt für ca. 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte sich ca. verdoppelt haben.

    Focaccia vor dem Gehen
  6. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Schüssel Wasser gleich zu Beginn mit in den Ofen stellen, damit sich Dampf bildet.

    Focaccia nach dem Gehen
  7. Teig nochmals kurz durchkneten und mit etwas Mehl auf der Arbeitsfläche zu einem großen Fladen formen. Natürlich kann man auch mehrere kleine Focaccia backen.

    Backblech mit Backpapier auslegen

    Focaccia vor Backen
  8. Rosmarin in feine Stücke schneiden. 

    Nun das Focaccia auf das Backpapier legen und mit dem Finger Mulden in den Teig drücken. Etwas Olivenöl darüber träufeln lassen sowie mit Meersalz und Rosmarin bestreuen

    Focaccia vor Backen nah
  9. Focaccia nun für ca. 30 Minuten goldbraun backen

  10. Wenn das Focaccia fertig ist, es aus dem Ofen holen und nochmal etwas Olivenöl darüber geben. Nicht viel, nur ein bisschen, damit dieses noch aufgezogen werden kann

    Focaccia Fertig
  11. Etwas abkühlen lassen und genießen

Hier ein Bild von  unserem Grillabend. Was das leckeres noch so auf dem Teller ist, wird bald verraten 😉

Focaccia BBQ

Viel Spaß beim nachbacken

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Focaccia Ideen seid, dann klickt doch mal zum Rezept für das Tomaten Mozzarella Focaccia , dass ich schon vor einige Zeit gemacht habe

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.