Quiche mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Quiche fertig

Hallo,

endlich gibt es wieder Spargel.

Spargelzeit – für mich aber nur der grüne Spargel

Wenn man meinen Blog mal nach Spargelrezepten durchforstet wird man feststellen, da gibt es gar keine Rezepte für den normalen, weißen Spargel sondern man findet immer wieder nur den grünen Spargel.

Und ich bin sehr froh das es seit einigen Jahren den grünen Spargel so normal zu kaufen gibt, denn ich mag den Weißen nämlich gar nicht. Ich kann gar nicht sagen warum nicht, aber er schmeckt mir einfach nicht.

In den Grünen jedoch könnte ich mich hineinlegen und mich wirklich eine Zeitlang nur von diesem ernähren.

Er lässt sich auch wunderbar variieren und so kann man ihn jeden Tag anders auf den Teller zaubern ohne das es langweilig wird.

Ich muss natürlich auch sagen, dass es ihn die meiste Zeit nur angebraten oder gegrillt gibt.

Es ist Zeit für Quiche

Aber ich wollte schon lange mal wieder eine Quiche machen, also warum nicht mit grünem Spargel?

Gesagt, getan und schon gab es diese und die Kombination aus Blätterteig, Ziegenfrischkäse und dem grünen Spargel war einfach göttlich. Ich habe nur eine kleine Tarteform genommen aber diese hätte ich einfach so wegputzen können. Habe ich natürlich nicht gemacht sondern jedes einzelne Stück genossen.

Stück Quiche

Und auch aufgewärmt hat sie noch wunderbar geschmeckt, auch wenn man natürlich nicht den knusprigen Blätterteig in Verbindung mit der Füllung hat. Aber das hat dem Geschmack überhaupt nicht geschadet.

Die Quiche wird es definitiv noch ein paar Mal während der Spargelsaison geben. Und grünen Spargel findet man ja oft auch das ganze Jahr über in der Form von Thai-Spargel. Wenn also das verlangen zu groß ist, könnte man natürlich auch super darauf zugreifen 🙂

Rezept

Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten

Quiche mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Quiche aus Blätterteig belegt mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Rezept für eine 20 cm Tarte-Form 

Keyword Quiche, Spargel
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 8

Zutaten

  • 400 g grüner Spargel -Dicke Spargelstangen halbieren
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Packung fertiger Blätterteig
  • etwas Butter zum ausfetten der Form
  • 1 Ei
  • 200 g Schmand
  • 100 ml Sahne oder z. B. Sahneersatz
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Thymian, Gewürze nach Wahl
  • 5 TL Ziegenfrischkäse

Anleitungen

  1. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

  2. Grünen Spargel waschen, ggf. die harten Stellen an der unteren Seite abschneiden und dicke Stangen halbieren

  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Spargel darin anbraten bis er eine leicht Bräunung bekommen hat. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen

    Quiche, Spargel anbraten
  4. Den Boden der Quiche-Form mit Backpapier auslegen und die Ränder mit Butter einfetten, so dass sich die Quiche später gut lösen wird.

    Blätterteig hineinlegen und an den Rand drücken.

    Quiche Blätterteig
  5. Nun muss die Füllung angerührt werden. Dafür Schmand mit Sahne vermischen. Das Ei dazu geben und gut verrühren, damit sich alles verbunden hat. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Gewürzen, z. B. Thymian abschmecken. 

  6. Nun den Spargel auf den Blätterteig legen.  Ziegenfrischkäse darauf verteilen

    Spargel Ziegenfrischkäse
  7. Nun die Masse einfüllen, der Spargel ist bei mir komplett darunter gewesen, da ich recht dünne Stangen hatte. 

    Quiche
  8. Für ca. 30-40 Minuten im Ofen backen, bis die Masse komplett gebunden ist und die Quiche eine schöne Farbe hat. 

  9. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen.

    Wer eine Tarte-Form mit losem Boden hat, kann nun eine kleine Schale auf den Tisch stellen und die Quiche darauf stellen. Leicht an den Seiten ziehen, damit sich der Teig vom Rand löst, ohne jedoch zu zerbrechen. Nun kann man den Rand herunterfallen lassen und hat die Quiche auf dem Boden. Durch das Backpapier kann man sie nun leicht auf einen Teller ziehen und servieren.

    Quiche lösen
  10. Schmeckt am besten noch heiß aus dem Ofen, aber auch aufgewärmt macht sie noch immer eine gute Figur. 

    Quiche fertig ganz

Rezept-Anmerkungen

Es bleibt noch Blätterteig übrig, diesen kann man dann ganz einfach zu gefüllten Taschen verarbeiten. Je nach Geschmack entweder Süß mit Marmelade oder Nougatcreme oder Herzhaft mit Tomate-Mozzarella, etc. füllen. So muss man nichts wegwerfen 😉

Quiche Garten

Viel Spaß beim nachbacken

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.