Pancake-Rolls

IMG 20171031 081601 - Pancake-Rolls

Hallo,

Feiertage sind schon was tolles und dann auch noch zwei direkt hintereinander.
Abgesehen von Weihnachten gab es das wohl noch nie.

Und ich muss gestehen, ich könnte mich sehr gut daran gewöhnen 🙂
Einen Tag arbeiten, zwei Tage frei, usw. usw.

Und was man da alles machen könnte – achja, irgendwie wäre das schon schön. Aber wenn man natürlich ehrlich mit sich ist, kann das natürlich nichts werden. Aber manchmal darf man ja etwas träumen.

Aber den Feiertag sollte man deshalb schon gut nutzen und endlich kam ich dazu, die Pancake-Rolls zu machen.

Ich hab immer viel zu viele Ideen und dann aber nicht wirklich die Zeit alles umzusetzen. Und so stehen einige Gerichte ewig auf meiner Liste um sie irgendwann man zu machen.

Und da an den Feiertagen nicht viel geplant ist und die Zutaten dafür eigentlich immer zu Hause sind, war es also der perfekte Zeitpunkt für ein leckeres Frühstück.

Natürlich nicht nur zum Frühstück, aber wer könnte schon einem Feiertagsfrühstück mit Pfannkuchen, Toast und Marmelade widerstehen? Und das alles zusammen in einem Stück, dass sind Pancake-Rolls.

Ein Traum und es wird sie jetzt öfter geben, Sonntag zu einem ausgedehnten Frühstück als kleine Süßigkeit.

Und so geht´s:
Für 6 große Pancake-Rolls benötigt ihr

Zutaten:
6 Scheiben American Toastbrot
6 TL Lieblingmarmelade

1 Ei (L)
20g (Vanille-)Zucker
50g Mehl
60ml Milch

etwas Butter zum ausbacken

Puderzucker
Sweet Love (Just Spices) oder ähnliches wie Zimt.

Zubereitung:
Rinde vom Toastbrot abschneiden.

IMG 20171031 074246 - Pancake-Rolls

Mit einem Nudelholz die Toastscheiben platt drücken

IMG 20171031 074358 - Pancake-Rolls

Nun den Pfannkuchenteig zubereiten, dafür das Ei in eine Rührschüssel geben und kurz aufschlagen. Nun alle anderen Zutaten dazu geben und gut verrühren.

IMG 20171031 074912 - Pancake-Rolls

 

IMG 20171031 075046 - Pancake-Rolls

Vanillezucker ist natürlich keine Pflicht, es geht auch normaler Zucker. Ich habe jedoch ein Schraubglas mit Zucker in dem ich immer meine verbrauchten frischen Vanilleschoten rein gebe und habe so immer ein besonderes Vanillezucker im Haus.

Nun alles ein bisschen stehen lassen, damit sich die Bestandteile gut verbinden können.

Die Toastscheiben mit der Lieblingsmarmelade bestreichen. Auf einer Seite etwas weniger Marmelade geben, an der gegenüberliegenden Seite wird dann mit dem Rollen angefangen.

IMG 20171031 075706 - Pancake-Rolls

Keine Sorge – die Rollen halten wunderbar zusammen. Es muss also nichts fixiert werden. So dann mit den weiteren 5 Scheiben verfahren.

IMG 20171031 080205 - Pancake-Rolls

Pfannkuchenteig nochmals kurz durchrühren und dann die Pancake Rolls hineinlegen und wenden, so dass die komplette Rolle mit Pfannkuchenteig ummantelt ist.

IMG 20171031 080536 - Pancake-Rolls

 

IMG 20171031 080611 - Pancake-Rolls

Eine Pfanne mit etwas Butter erhitzen und dann die Pancake-Rolls darin ausbraten.

IMG 20171031 080751 - Pancake-Rolls

Wenn sie die gewünschte Farbe erreicht haben, aus der Pfanne nehmen, etwas abtropfen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben. Wer möchte kann auch noch etwas Zimt oder eine Ähnliche Mischung darüber geben. Ich hatte mich für “Sweet Love” von Just Spices entschieden.

IMG 20171031 081359 - Pancake-Rolls

Gleich noch warm servieren. Ein Frühstückstraum 🙂

Aber schmecken natürlich auch kalt sehr gut – als kleiner Snack für Unterwegs oder mal als Abwechslung auf einer Kaffeetafel.

IMG 20171031 081724 - Pancake-Rolls

Lasst euch dieses Frühstückserlebnis nicht entgehen und viel Spaß beim nachmachen.

Liebe Grüße
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.