Parmesan Ricotta Nocken mit Caprese

Parmesan Ricotta Nocken Caprese

Hallo,

wenn ihr italienische Küche mögt, werdet ihr diese Parmesan Ricotta Nocken lieben.

Resteessen Deluxe

Eigentlich war es ja ein Resteessen. Von meinen gefüllten Zucchiniblüten hatte ich nämlich noch Ricotta übrig und es wäre ja zu Schade wenn man diesen dann einfach wegwerfen würde. Also habe ich überlegt, was man leckeres mit Ricotta machen könnte und da gibt es ja so viele Ideen, dass es mir schwer gefallen ist, mich wirklich für ein Gericht entscheiden konnte. Aber die restlichen Rezepte sind natürlich nicht vergessen, sondern wird es bald bestimmt auch geben. Aber da ich mal wieder unter der Woche gekoct habe, wollte ich etwas was nicht zu aufwendig ist und nicht ewig dauert.

Und die Kombination aus Ricotta und Parmesan ist schon sehr lecker, somit war ich sofort überzeugt. Es geht wirklich schnell. Auch wenn man sie erst kochen und dann noch in der Pfanne ausbacken muss, aber gesamt ist das wirklich schnell gemacht.

Soulfood

Wie schon so oft auch gesagt, die Italiener wissen schon was lecker ist. Und zu den Nocken musste es natürlich noch was geben und was würde da besser passen als ein bisschen Caprese.  Das nenne ich mal Soulfood und nach einem langen Arbeitstag war das wirklich perfekt.

Nocken formen

Beim Nocken formen muss ich aber noch etwas üben. Ich habe überlegt ob ich schon mal Nocken gemacht habe, aber ich würde mich nicht erinnern. Also noch ein Grund, warum es diese Parmesan Ricotta Nocken noch öfter geben wird. Ein paar Schöne waren schon dabei, aber so einfach wie es immer aussieht ist es dann wirklich nicht. Aber beim Geschmack ist das natürlich egal, aber wie sagt man so schön, das Auge isst mit und dem wollte ich auch ein bisschen zumindest gerecht werden.

Was bei solchen Gerichten auch immer schwierig ist, dass z. B. die Nocken beim Kochen nicht auseinander fallen. Und so mache ich dann immer erst einen Versuch und lege eine Nocke ins Wasser und koche sie und schaue dann ob die Nocke fest genug ist oder ob sie gar beim kochen auseinander fällt. Bei diesem Rezept war alles super, keine Nachbesserung nötig und schon konnten alle ins Wasser und dann bleibt es trotzdem immer noch spannend, ob dann nicht doch noch was passiert. Und das am Feierabend 🙂

Aber auch hier alles gut, alle Nocken die ins Wasser hatte, sind auch im Ganzen wieder aus dem Wasser gekommen 🙂 Und jetzt durften sie sich noch etwas in der Pfanne bräunen.

Bella Italia

In dieser Zeit habe ich dann die Tomaten vorbereitet und den Büffelmozzarella in Stücke gerissen. Im Alltag esse ich oft den einfachen Kuhmilch-Mozzarella aber eigentlich schmeckt der überhaupt nicht, wenn man einmal einen richtigen und guten Büffelmozzarella gegessen hat. Allein schon wegen seiner Konsistenz und der Geschmack, danach möchte man eigentlich keinen anderen Mozzarella mehr essen. Und so groß sind die Preisunterschiede dann wirklich auch nicht.

Habt ihr schon mal Büffelmozzarella gegessen bzw. welche ist eure liebste Variante?

So, jetzt möchte ich euch aber nicht länger das Rezept für die Parmesan Ricotta Nocken vorenthalten.

Rezept

Parmesan Ricotta Nocken

Italienische Vorspeise - perfekt zu Caprese

Länder & Regionen Italien
Keyword Italienische Küche
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 2 Eier - S
  • 5 große Basilikumblätter
  • 150 g Ricotta
  • 60 g geriebener Parmesan
  • 50-70 g Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Anleitungen

  1. Die Eier in ein hohes Gefäß geben in dem man mit dem Stabmixer arbeiten kann. Die Basilikumblätter waschen und mit in den Mixer geben. Nun die Maße gut aufschlagen

    Basilikum Ei
  2. Ricotta, Parmesan und ca. 50g Semmelbrösel vermischen. Nun die Ei-Basilikummischung dazu geben und alles gut miteinander verrühren. Evtl. noch etwas Semmelbrösel dazu geben, wenn die Konsistenz noch nicht fest genug ist.

    Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. 

    Zutaten Nocken
  3. Nun mit zwei Löffeln Nocken vom Teig abstechen. Man kann auch mit den Händen Art Schupfnudeln formen. 

    Nocke
  4. Wasser im Topf erhitzen. Wenn es gekocht hat etwas kleiner drehen und die Nocken im siedendem Wasser für ca. 5-7 Minuten gar ziehen lassen. 

    Nocken wasser
  5. Mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. 

    Nocken herausnehmen
  6. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und nun die Nocken goldbraun anbraten. 

    Nocken anbraten
  7. Dazu schmeckt wunderbar Caprese. Also Tomate-Mozzarella. Aber natürlich geht auch ein Salat oder was einem eben zusagt. 

Und schon Hunger? Nachmachen lohnt sich.

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.