Schoko-Vanille Würfel mit Erdbeeren

Hallo,

leider war es etwas ruhig die letzten Wochen, aber das Leben 1.0, die Umstellung auf den neuen Blog und natürlich die DSGVO hatten mich schon ziemlich im Griff. Aber dafür komme ich jetzt mit ganz vielen neuen Rezepten wieder 🙂

Erdbeerzeit = Kuchenzeit

Und endlich ging sie ja auch los, die Erdbeerzeit. Das ist das schönste mit am Frühling, wenn es Erdbeeren endlich gibt und sie auch richtig gut schmecken. Auch im Garten habe ich einige angepflanzt und hier auch verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Reifezeiten. So dass ich die ganze Saison über Erdbeeren auch einfach aus dem Garten essen kann. Ich hoffe das Wetter spielt hier mit, denn letztes Jahr war die Ernte leider nur sehr gering ausgefallen.

Aber da gibt es ja noch die Erdbeerfelder. Wart ihr früher auch immer auf diesen Feldern und habt große Körbe mit frischen Erdbeeren mitgenommen. Ach das war schön, und diese Felder gibt es ja heute noch und es macht fast noch genau so viel Spaß wie früher. Und frisch vom Feld schmecken sie einfach noch viel besser.

Und natürlich darf dann auch Erdbeerkuchen nicht fehlen. Wenn nicht jetzt wann dann 🙂

So habe ich mich natürlich dann auch zu meinem Geburtstag entschieden, etwas mit Erdbeeren  zu machen. Direkt an meinem Geburtstag gab es eine Torte, diese wird bald online gehen, und für die lieben Kollegen auf der Arbeit, gab es eben diese Schoko-Vanille Würfel mit Erdbeeren.

Schoko-Vanille Würfel mit Erdbeeren

Diese kleinen, leckeren Würfel habe ich also für die Arbeit gemacht. Hier brauche ich ja immer etwas, was nicht gekühlt werden muss und was den Tag über bei uns im Büro stehen kann. Eine Torte mit Sahne oder ähnliches ist da leider nichts. Auch wenn ich mich da gerne austoben würde.

Die Kombination aus Erdbeeren zusammen mit einem leckeren Schokoboden und Vanillepudding ist einfach super. Da könnte ich mich direkt reinlegen und hätte beinahe entschieden, einfach nur die anderen beiden Kuchen mit auf die Arbeit zu nehmen, weil ich einfach nicht teilen wollte.

Aber natürlich haben meine Kollegen diesen Kuchenstücke bekommen und trotz insgesamt 3 Kuchen, war alles am Abend verputzt. Das spricht denke ich auch für das Rezept. Und es ist auch so wunderbar einfach zu machen, gerade wenn man Stress hat oder einfach noch viel anderes zu tun hat, ist so ein Kuchen natürlich dann toll.

Außerhalb der Erdbeersaison kann ich mir den Kuchen auch wunderbar mit anderem Obst vorstellen. Hier sind mal wieder der Fantasie keine Grenzen gesetzt und so könnt ihr euch hier ganz austoben, so wie ihr es mögt. Das ist doch auch toll. Denn eigentlich halte ich mich beim Backen oft an Rezepte oder nehme nur kleine Veränderungen vor. aber beim Belag kann man einfach ganz Kreativ sein und nehmen was einem schmeckt. Beim Kochen tobe ich mich dann eher aus, denn hier kann nicht so viel schief gehen, als wenn der Teig nicht fest wird oder einfach nach dem Backen nicht schmeckt.

So, jetzt aber genug geredet, jetzt kommt das Rezept, damit ihr auch in den Genuss dieser leckeren Würfel kommt.

Schoko Vanille Würfel Erdbeeren

Rezept

Schoko-Vanille Würfel mit Erdbeeren

Kleine Schokokuchenstücke mit Vanillepudding und frischen Erdbeeren

Rezept für eine eckige Springform 28x7x19 cm

Keyword Kuchen
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten

Zutaten

  • 5 Eier Größe M
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 120 g Mehl
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Kakaopulver
  • 500 ml Milch
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver (für 500ml Milch)
  • 60 g Zucker
  • 500 g Erdbeeren
  • 125 ml Apfelsaft
  • 125 ml Wasser
  • 1 Päckchen roter Tortenguss
  • getrocknete Blüten zum Verzieren

Anleitungen

  1. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

    Eier trennen.

    Eigelb zusammen mit 70g Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen

    Boden_Eigelb
  2. Eiweiß mit dem Zitronensaft verrühren und steif schlagen, dabei 30g Zucker hinzugeben

  3. Mehl, Stärke und Kakao in das Eigelb rühren, so dass keine Klümpchen entstehen

    trockene Zutaten
  4. Nun vorsichtig den Eischnee unterheben und zu einem glatten Teig verarbeiten

    fertiger Teig
  5. Backpapier in den Boden der Springform einklemmen und die Seiten mit Butter einfetten. Teig einfüllen

    Teig Form
  6. Kuchenboden nun für ca. 15-20 Minuten im Ofen Backen. Zum Ende eine Stäbchenprobe machen, damit der Kuchen auch wirklich durch ist

    Kuchen fertig
  7. In der Zwischenzeit kann bereits der Vanillepudding vorbereitet werden, da dieser noch auskühlen muss.

    Dazu Milch in einen Topf geben. 

    Vanillepuddingpulver mit dem Zucker verrühren und etwas von der Milch dazu geben und verrühren. Es sollten keine Klümpchen entstehen.

    Milch aufkochen und anschließend die Vanillemischung unter rühren dazu geben. Hier einfach nach Packungsanleitung vorgehen.

    Pudding nun auskühlen lassen, damit sich keine Haut bildet, gleich wenn er fertig gekocht ist, Klarsichtfolie auf den Pudding legen. 

  8. Boden aus der Springform lösen, ihn dann aber wieder einspannen. So benötigt man nicht noch extra einen Tortenrahmen.

    Pudding auf dem Boden verteilen

  9. Erdbeeren waschen und halbieren. Auf dem Pudding verteilen. 

    Kuchen belegt
  10. Nun kann der Tortenguss zubereitet werden.

    Dafür Apfelsaft und Wasser in einen kleinen Topf geben. Tortenguss dazu geben und unter Rühren aufkochen lassen. 

    Kurz kühlen lassen, es sollte aber noch nicht fest werden.

    Nun über die Erdbeeren geben, so dass alles verschlossen ist. 

    Erdbeer glasiert
  11. Wer möchte kann nun noch ein paar essbare Blumen darüber geben, ich hatte mich für getrocknete Blumen entschieden. ist aber kein Muss, da es für den Geschmack nicht wichtig ist. 

    Kuchen Blumen
  12. Wenn der Guss getrocknet ist, Kuchen in kleine Würfel schneiden. 

    Fertig

Schoko Vanille Würfel Erdbeeren

Viel Spaß beim nachbacken.

 

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.