Salami-Pizza Rosen – 333. Beitrag

DSC 0301 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

Hallo,

es gibt etwas zu feiern – das ist mein 333. Beitrag im Blog.

Ist doch wirklich verrückt. Vor knapp über zwei Jahren ist mein Blog online gegangen und ich hätte nie im Leben daran gedacht, dass ich einmal 333 Beiträge schreiben, schon gar nicht in 2 Jahren.

Natürlich waren dies nicht nur Rezepte, sondern auch ein paar Berichte aber ein Großteil davon sind schon Rezepte. Ich kann es wirklich kaum glauben, dass ich es wirklich so weit geschafft habe.

333 Beiträge bedeuten natürlich auch viel Zeit, Engagement und Herzblut die im Blog stecken und aber auch noch viel Arbeit die vor mir liegt. Es gibt so viel das verändert und verbessert werden könnte und am Ende des Tages bin ich trotzdem nur ein ganz kleines Licht in der Foodblogger-Szene.

Aber ganz ehrlich, ich würde mich zwar freuen wenn ich bekannter werden würde, mehr Reichweite bekomme und auch zu Events, etc. eingeladen werden würde. Aber eigentlich mache ich das ganze nur für MICH.

Ich habe schon immer gerne gekocht und gebacken und jetzt kommt mittlerweile noch das fotografieren dazu, dass mir sehr viel Spaß macht. Und das Wissen dazu, habe ich mir ganz alleine angeeignet und auch die Arbeit am Blog ist alles ohne Hilfe entstanden. Und wenn ich mir mein “Werk” so ansehe, bin ich doch sehr stolz. Vor allem weil alles neben der Arbeit entstanden ist. Denn es ist jetzt (noch) nur ein Hobby und es ist einfach toll zu sehen, dass meine Arbeit anderen gefällt und zum Nachkochen und Nachbacken inspiriert. Wer weiß ob es nicht einfach nur ein Hobby bleibt, ich mache mir hier keinen Druck.

Es gibt so viele tolle, große Blogger die das natürlich Hauptberuflich machen oder zumindest damit einiges an Geld verdienen, das bedeutet natürlich aber auch, dass gewisse Verpflichtungen dazu kommen. Jetzt kann ich posten wann und was ich will, aber was ist, wenn man zig Kooperationen hat und dann fast schon gezwungen ist, zu posten.

Auf der anderen Seite wäre es jedoch schon cool, etwas mehr zu machen und auch die Möglichkeiten dazu zu bekommen. Es könnte doch auch wirklich schlimmer sein, für das was man gerne macht auch noch einen Vorteil zu haben. Aber das sind alles nur Gedanken und Ideen. Was wäre wenn, wir leben doch im hier und jetzt und nur darum geht es.

Nach so viel Text kommt jetzt wirklich noch ein Rezept – und zwar für meine Salami-Pizza Rosen.
Hört sich toll an, oder? Und sie sehen nicht nur schön aus sondern schmecken auch noch und mal ehrlich, Pizza geht doch immer 😉

DSC 0305 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

Rezept für 8 kleine Pizza-Rosen oder 4 sehr große Pizza-Rosen
1 Packung fertiger Pizzateig mit Tomatensoße
3 Packungen kleine, runde Salami nach Wahl (á 100g, ich hatte eine normale Sorte und eine mit Pfefferrand)
1 Packung geriebener Käse

etwas Butter für die Muffin-Backblech

*natürlich kann der Teig und die Tomatensoße selbst gemacht werden – aber manchmal darf man es sich schon etwas einfacher machen 😉 *

Zubereitung:
Ein Muffin-Backblech mit etwas geschmolzener Butter ausfetten. Ofen nach Packungsanleitung vorheizen.

Den Pizzateig komplett ausrollen und dann der länge nach in vier Teile schneiden.

IMG 20171129 174904 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

Wer sehr große Pizzarosen will, der lässt dies dann so. Für die etwas kleineren Rosen, einfach den Teig dann nochmals halbieren, so dass man gesamt 8 Teile Teig hat.

Jeden Streifen nun mit der Tomatensoße einstreichen.

IMG 20171129 175058 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

Die Salami darauf legen. Hier ist es wichtig, unten etwas Rand zu lassen und die Scheiben übereinander zu legen. Im Bild ist dies ganz gut zu sehen.

IMG 20171129 175200 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

Zum Schluss noch mit etwas Käse bestreuen. Nun wird der untere Teil des Teiges nach oben geklappt, so ist die Salami und Käse zur Hälfte bedeckt und von einer Seite des Streifens angefangen aufzurollen.

IMG 20171129 175236 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

Die fertige Rolle dann ins Muffinblech setzen.

IMG 20171129 180226 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

So nun mit allen Streifen vorgehen.

Die Pizza-Rosen etwas länger drin lassen, als in der Anleitung des Pizzateiges steht. Wenn sie fertig sind das Blech aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig die Pizza-Rosen aus dem Blech heben und auf eine Platte setzen.

IMG 20171129 182714 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

 

IMG 20171129 182943 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

Sofort servieren – natürlich schmecken sie auch in Kalt, aber wer kann schon noch warmer, frischer Pizza widerstehen 😉

Und sehen sie nicht wirklich verführerisch aus?

DSC 0316 - Salami-Pizza Rosen - 333. Beitrag

Perfekt für jede Party und als Snack.
Und so einfach geht es, seine Gäste zu verzaubern 😉

Viel Spaß beim ausprobieren.

Liebe Grüße
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.