schnelle Käseecken

Hallo ihr Lieben,

die ersten Sonnenstrahlen haben sich endlich gezeigt und es fühlt sich schon richtig nach Frühling an. Der Schnee ist bereits weggetaut und im Garten bereitet sich die Natur schon auf den Frühling vor. Aber nicht nur die Natur, auch wir bereiten uns schon auf eine neue Grillsaison vor, also kein Wunder das wir gleich mal mit einer leckeren Beilage starten. Natürlich nicht nur zum BBQ.

Brot und BBQ

Für mich sind diese zwei Begriffe fest miteinander verbunden, während ich im Herbst und Winter zwar immer wieder mal Brot und Brötchen backen, entstehen doch die meisten Rezepte im Sommer. Denn für mich gehört ein gutes Brot oder Brötchen zu einem Grillabend dazu, natürlich darf auch ein leckerer Salat nicht fehlen. Und nachdem es jetzt langsam wärmer wird, und hoffentlich auch so bleibt, dann juckt es schon wieder den Grill anzuwerfen und einfach einen gemütlichen Tag im Garten zu verbringen.

Natürlich bedeutet diese Jahreszeit auch immer viel Arbeit im Garten, schließlich ist die letzten 4 Monate nicht viel passiert. Aber die Entschädigung mit einem ersten Steak oder einer Bratwurst vom Grill ist schon ganz in Ordnung.

Grundsätzlich gibt es natürlich nicht nur im Frühling und Sommer gegrilltes, auch im Herbst und Winter hatten wir immer wieder mal den Grill an, aber eben nicht mit der Häufigkeit wie es jetzt wieder startet.

Käse Käse Käse

Wer könnte schon geschmolzenem Käse nicht widerstehen? Also ich kann es nicht und wenn dann auch noch ein Brot sich darunter versteckt, benötige ich eigentlich schon gar nichts mehr dazu. Noch warmes Brot reicht mir vollkommen und so ist es auch bei diesen Käseecken.

Und hier haben wir gleich doppelt Käse, wenn schon Kalorien dann richtig und es soll ja schließlich auch nach etwas schmecken. Und bis zur Bikinifigur ist ja noch etwas Zeit, so können wir zu Beginn der BBQ Saison schon mal ordentlich Käse auf den Ecken verteilen. Sie heißen ja auch aus gutem Grund Käseecken und nicht Brotecken mit etwas Käse. Nein nein, dass muss so sein und ab und zu darf man sich doch auch mal was gönnen.

Welchen Käse ihr nehmt, ist natürlich euch überlassen. Parmesan und eine weitere Sorte wird hier auf den Ecken verteilt. Ich habe mich für einen geriebenen Gouda entschieden, einfach weil er so schön schmilzt und ich den Geschmack sehr gerne mag. Aber wenn ihr lieber einen anderen Käse oder eine Mischung verwenden wollt, könnt ihr das natürlich machen. Das Rezept dient als Vorlage und ihr könnt es dann einfach entsprechend nach eurem Geschmack abändern.

Schneller Teig

Nachdem diese Käseecken ohne Hefe auskommen, sind sie richtig schnell zubereitet. Denn ihr müsst den Teig noch nicht mal kühlen, zusammenrühren und fertig ist er. Toll, oder?

Die Zutaten hat man oft zu Hause oder lassen sich schnell einkaufen wenn sich mehr oder weniger spontan Gäste anmelden (was hoffentlich bald wieder möglich ist). Es sind auch keine ausgefallenen Zutaten, so gerne ich experimentiere und mal was Neues ausprobiere, finde ich es immer schwierig wenn man erstmal 3 Läden anfahren muss, bis man alle Zutaten zusammen hat. So gehören diese Käseecken jetzt schon zu meinen Lieblingsbeilagen zum BBQ.

Aber auch einfach als Snack mit einem Quark oder Dip sind sie super lecker. Der Fantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt. Und sie sind in nicht einmal 15 Minuten fertig für den Ofen. Die Zeit die auch der Ofen braucht um sich vorzuheizen, toll oder?

Neugierig geworden und ihr wollt die Käseecken auch nachbacken? Sehr gerne, hier kommt das

Rezept

schnelle Käseecken

Teig ohne Hefe mit viel Käse

Gericht Brot, Brötchen
Keyword Brot, Brötchen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Portionen 16 Stück

Zutaten

  • 165 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 100 g Frischkäse Joghurt 3,5% Fett
  • 1 Ei Größe M
  • 1 TL Salz
  • 50 ml Milch
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Belag

  • 200 g geriebener Käse z. B. Gouda
  • 4 EL geriebener Parmesan
  • Kräuter, getrocknet oder frisch
  • 1 Ei Größe M

Anleitungen

  1. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen

  2. Frischkäse in eine Schüssel geben. Ei und Salz dazu geben und vermengen

  3. Milch unterrühren

  4. Mehl und Backpulver dazu geben und alles zu einem festen, geschmeidigen Teig verarbeiten. Sollte er zu trocken sein, noch etwas Milch dazu geben.

  5. Teig halbieren, den ersten Teil rund ausrollen. In 8 Stücke teilen.

  6. Jedes Stück auf das Backblech legen.

  7. Ei verquirlen und die Teigstücke damit einpinseln

  8. Mit geriebenem Käse und Parmesan bestreuen und die Kräuter darauf verteilen.

  9. Leicht andrücken und nun für ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

  10. Mit dem zweiten Teigteil genauso verfahren. Wollt ihr gleich beide Bleche in den Ofen geben, auf 180 Grad Umluft stellen.

  11. Direkt lauwarm servieren

Und habt ihr gedanklich schon mal geprüft ob ihr alle Zutaten zu Hause habt und ihr sofort loslegen könnt?

Falls ihr keine Lust auf Kräuter habt, Ringe von Frühlingszwiebeln passen auch perfekt zu Käse und zu BBQ oder einfach weiter nichts als Käse. Mit diesem schnellen Teig könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und evtl. auch einfach das verwenden, was ihr zu Hause habt oder zu eurem BBQ passt.

Ich liebe sie und es war nicht das letzte Mal das ich sie gebacken habe.

Viel Spaß beim nachbacken und genießt die ersten frühlingshaften Tage.

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.