schnelles Baguette mit getrockneten Tomaten und Basilikum

Hallo ihr Lieben,

habt ihr mich und meine Rezepte schon vermisst? Leider kann ich noch nicht schreiben das ich zurück bin, denn das weiß ich gerade selbst noch nicht, aber ein neues Rezept ist schon mal ein Anfang.

Alles Neu!

Irgendwie nicht, aber ich hätte gerne einen Neuanfang. Ich habe so viele Ideen für den Blog und meine Instagram/Facebook Seite im Kopf, aber komme einfach nicht dazu diese umzusetzen oder mir Hilfe zu holen. Die Frage um die sich alles dreht ist tatsächlich, lohnt es sich denn? Ich bin hier ganz offen mit euch, ich liebe es noch immer zu Kochen, zu Backen und Experimente durchzuführen und am liebsten würde ich jeden Tag mehrere Stunden damit verbringen dies zu machen, zu dokumentieren und dann euch zu zeigen. Der Traum dies als “Hauptberuf” zu machen ist noch immer da, aber war gefühlt noch nie so weit weg wie gerade eben. Nicht das er einmal sehr greifbar Nah war, aber ich hatte mich auf einem guten Weg gefühlt.

Diese ruhige Zeit liegt auch nicht daran, dass ich nichts mache. Meine Liste mit Rezepten die fertig sind, Bilder müssten nur noch verarbeitet und bearbeitet werden ist riesig, aber der nächste Schritt klappt einfach nicht.

Das Gefühl das ich aktuell habe ist einfach, dass ich sehr viel Zeit und Mühe in all dies stecke, aber es einfach nicht viel Resonanz gibt und somit natürlich auch der “Lohn” für all die Mühe fehlt. Dazu kommt noch die Situation, dass ich überhaupt keine Lust habe auch noch privat am Computer zu sitzen. Ich hoffe sehr das sich all das bald wieder ändert und ich wieder die gleiche Lust verspüre euch von meinem Leben aber auch von meinen Rezepten zu erzählen – und wenn es am Ende nur für mich ist, mich aber damit dann einfach zufrieden gebe 🙂

BBQ Zeit = Brot Zeit

Wirklich weg war die Grillsaison ja nicht, wir hatten eigentlich immer wieder gegrillt und somit gibt es keinen Anfang und kein Ende bei der BBQ Zeit. Man muss jedoch ganz klar sagen, dass die gemütlichen Abende auf der Terrasse mit Grill, Familie und Freunden doch etwas anderes ist, als mal schnell was zu grillen und dann im Haus zu essen. DAS ist dann für mich wirklich die BBQ Saison und diese hat nun endlich angefangen, wenn auch nicht so wie erwartet.

Das Wetter lässt doch sehr zu wünschen übrig, es ist Mitte Mai und wir haben den Kachelofen noch an. An den Tagen an dem die Sonne so überhaupt nicht zu sehen ist fühlt es sich nach Herbst an und dann kommt die Sonne und man unterschätzt diese total und fühlt sich fast schon zu warm für Mai an. Aprilwetter im Mai beschreibt es eigentlich ganz gut.

Aber mit der BBQ Zeit kommt jetzt ganz klar auch die Zeit für frisches Brot, Brötchen, Baguette und sonstiges was so zu einem guten Grillabend dazu gehört. Denn neben leckeren Sachen für den Grill, muss es auch immer einen guten Salat und gutes Brot geben. Die meiste Zeit sogar selbst gemacht.

Jetzt starten die Experimente wieder und ich merke richtig, wie viel Spaß es mir macht. Liegt bestimmt auch an den Sonnenstrahlen und der guten Laune die jeder versprüht.

Ich kann euch also schon jetzt versprechen, das war nicht das einzige Rezept das demnächst in den Blog kommen wird, ich hatte die letzten Wochen einige leckere Brote gebacken, natürlich nicht nur für das BBQ 🙂

 

Einfaches Baguette

Es gibt Brotteige die müssen lange gehen, mehrmals gefaltet werden und benötigen auch noch eine besondere Behandlung. Aber für mal schnell zubereiten sind diese nichts. Diese Brote sind lecker für besondere Anlässe oder wenn man einfach viel Zeit einplant. Aber manchmal benötigt man einfach ganz schnell ein leckeres Baguette bzw. Brot und benötigt dann Rezepte wie dieses.

Keine speziellen Zutaten, alles was man entweder zu Hause hat oder im nächsten Supermarkt bekommt, und es geht schnell. Denn mit einer gesamten Vorbereitungszeit von nur 1 Stunde, ist das Brot auch für spontane Besuche perfekt geeignet. Und lauwarmes Brot ist doch noch immer das Beste was es gibt 🙂

Das Rezept für dieses Baguette ist so einfach aber auch perfekt um seine eigene Note hineinzubringen.

Ihr mögt keine getrockneten Tomaten aber vielleicht eingelegte Paprika? Dann tauscht sie einfach aus, ihr müsst nur aufpassen das die getauschten Lebensmitteln nicht zu sehr eine andere Konsistenz haben, ansonsten müsstet ihr noch ein bisschen mit der Menge an Wasser aufpassen.

Aber dieses Brot mit getrockneten Tomaten (nicht die komplett getrockneten bzw. die in Öl ertränkten, ich hatte im Supermarkt welche gefunden die leicht geölt waren, jedoch nicht in diesem gelegen waren) und Basilikum verleiht einem auch bei schlechtem Wetter ein absolutes Sommergefühl. Auch wenn dieses nur auf dem Gaumen ist 🙂

Neugierig geworden?

Dann kommt jetzt auch schon das

Rezept

schnelles Baguette mit getrockneten Tomaten und Basilikum

leckeres Baguette, ganz schnell gemacht

Gericht Baguette, Brot, Mediterran
Länder & Regionen Mediterranean
Keyword Baguette, Brot
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Backzeit 40 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 50 Minuten
Portionen 1 Baguette

Zutaten

  • 330 g Mehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe Alternativ 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 25 g getrocknete Tomaten (mariniert)
  • 2 TL getrockneter Basilikum

Anleitungen

  1. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Hefe hineinbröseln, Zucker dazu geben und mit dem lauwarmen Wasser aufschütten. Mit Etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren.

    Ca. 15 Minuten gehen lassen, der Vorteig sollte sich bereits vergrößert haben.

  2. In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden.

  3. Nun Salz, getrocknete Tomaten und Basilikum zum Teig geben und alles zusammen zu einem festen und feuchten Teig verarbeiten.

  4. Für ca. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen, der Teig sollte sich dann ca. verdoppelt haben.

  5. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

  6. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und Teig rausfallen lassen. Mit wenigen Bewegungen zu einem Baguette formen.

  7. Baguette auf das Backblech legen und leicht bemehlen.

    Für ca. 40 Minuten im Ofen goldbraun backen. Das Baguette sollte sich hohl anhören, wenn man darauf klopft, dann ist es fertig.

  8. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen - genießen

Und ja, das Baguette gab es zum Grillen und dazu gab es auch einen leckeren Salat. Vielleicht habt ihr diesen auf dem Bild im Rezept erkannt.

Das ist ein toller Salat aus Wassermelonen, das Rezept ist bereits seit einiger Zeit im Blog und jeden Sommer eine absolute Empfehlung. Noch besser wenn der Salat richtig schön kalt ist und das Wetter richtig warm. Aber auch bei den eher kühlen Temperaturen hat er wunderbar geschmeckt und die Vorfreude auf den Sommer gesteigert 🙂

Viel Spaß beim nachbacken

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.