Sesam-Mohn Zupfbrot

Sesam Mohn Zupfbrot 1

Hallo,

Kennt ihr Zupfbrot? Ich liebe diese Variante von Brot, denn wie der Name schon sagt, lässt sich jedes Stück ganz einfach abzupfen.

Perfektes Partybrot

Perfekt also für eine Party oder einen Grillabend. Dadurch dass man nicht schon vorher Scheiben schneiden muss oder die Gäste sich selbst Scheiben schneiden müssen, ist es dafür einfach perfekt geeignet. Und Rezepte für Zupfbrot gibt es wirklich so viele, da kann man seiner Fantasie wirklich freie Bahn lassen und man kann einfach nicht genug davon bekommen. Diese Variante habe ich so noch nie gesehen, daher war sie natürlich für mich noch interessanter.

Einfach mal was anderes daraus machen

Das Rezept ist nämlich eigentlich für das sogenannte „Bostoner Dachziegelbrot“ denn es sieht aus wie Dachziegeln. Und ist eigentlich eine Art süßes Brot, dass man zum Kaffee/Tee reicht. Aber es hat mich so fasziniert, dass ich den Zucker etwas reduziert habe, jedoch schmeckt es weiterhin noch etwas Süß was für mich genau perfekt ist. Und damit es noch etwas interessanter wird, habe ich die Dachziegeln dann abwechselnd in Mohn und Sesam getaucht und entstanden ist ein Brot, das ich am liebsten gar nicht mit jemand anderem geteilt hätte 🙂 Das habe ich natürlich nicht gemacht, denn es war auch so genug für alle da, und auch am nächsten Tag hat das Brot noch super geschmeckt.

Welche Form soll es denn sein?

Für mich ist es toll, wenn ein Brot auch noch eine leichte süße Note hat. Das rundet das Brot einfach hab, und zusammen mit dem Mohn und Sesam ergibt es einfach eine tolle Kombination. Neben dem klassischen Zupfbrot habe ich auch noch kleine Stangen ausprobiert, auch in der Form ist man nicht gebunden und auch als Brotstangen machten sie viel her. Also eine gute Idee, wenn es nicht unbedingt ein Zupfbrot sein soll. Aber generell gebe ich oft auch nur Ideen an die Hand. Die Basis, den Teig habt ihr, und dann könnt ihr euch austoben und eurer Fantasie freien Lauf lassen.

Hier ein paar Bilder vorab zu den Mohnstangen die auch aus dem gleichen Teig hergestellt wurden

Mohnstage vor BackenMohnstange nach Backen

Mohnstange angeschnitten Mohnstange belegt Mohnstange nah

Natürlich würde ich mich immer über Feedback freuen und auch über Bilder mit euren Kreationen.

Rezept

Sesam-Mohn Zupfbrot

perfektes Partybrot - aber auch in anderer Form ein Genuss

Keyword BBQ, Brot, Zupfbrot
Zubereitungszeit 40 Minuten

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • 125 g Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2 TL Salz
  • 500 g Mehl
  • 50 g Butter
  • Sesam, Mohn oder Gewürz nach Wahl

Anleitungen

  1. Milch in einen Topf geben und Butter darin bei geringer Temperatur schmelzen. Zucker dazu geben und auflösen lassen.

    Butter Milch
  2. Hefe nun in die Milch bröseln und komplett a uflösen lassen. 

  3. Mehl und Salz in eine Schüssel geben und vermengen.

  4. Nun die Milch nach und nachunter Rühren mit dem Knethaken unterrühren. Es sollte ein fester, nicht klebender Teig entstehen. Ggf. noch etwas Milch oder Mehl dazu geben (bei mir hat es mit dieser Menge an Zutaten gleich geklappt, kann aber immer anders sein, also nicht gleich in Panik verfallen)

    Milch und Mehl mischen
  5. Teig nun abgedeckt für eine Stunde gehen lasen.  Der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben.

    Teig vor gehen
  6. Ofen auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. 

  7. Mit einem Teller einen Kreis auf das Backpapier malen, so kann man beim legen der einzelnen Rauten die Form besser halten. 

    Vorlage
  8. Den Teig nochmals durchkneten und dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. 

    ausgerollter Teig
  9. Nun in Streifen schneiden. 

    Streifen schneiden
  10. Diese wiederum dann in Rauten. Fertig sind die Teigstücke

    Rauten
  11. 50g Butter im Topf schmelzen. Nun jede Raute mit der Butter bepinseln und entweder in Mohn oder Sesam tauchen. 

    Ich hatte mich für ein dreifarbiges Brot entschieden, Sesam, Mohn, Natur.

    Sesam
  12. Abwechselnd nun die Rauten an der Linie entlang zu einem Kreis legen. 

    erste Lage
  13. Nun mit den weiteren Rauten weitere Schichten um den ersten Ring bauen. Die Unterseite der Raute auch mit Butter bepinseln, so bleibt das Brot besser aneinander haften.

    fertiges Zupfbrot
  14. So verfahren bis alle Teigstücke aufgebraucht sind. 

    Zupfbrot nah
  15. Im Ofen für ca. 30 Minuten goldbraun backen. Nun abkühlen lassen und servieren. 

    gebackenes Zupfbrot

Nächste Party schon geplant? Das Brot wird euch und eure Gäste begeistern.

StückStück 2

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.