Überbackene Zucchini-Auberginen Röllchen

 

fertige Röllchen

Hallo,

und weiter geht es mit einem leckeren Rezept mit Zucchini und Aubergine, beides aus dem Garten.

Selbstbedienung im Garten

Aber es wäre ja auch viel zu Schade wenn Gemüse fertig ist, es nicht zu verwerten. Ein paar Teile gehen schon immer an Schnecken und Co, die sich natürlich genauso gerne von dem Gemüse bedienen wie ich es mache, daher muss ich teilweise schnell sein. Und gerade im Sommer schmeckt Gemüse natürlich noch besser da es auch nicht so schwer im Magen liegt, gerade bei dem warmen Temperaturen genau das Richtige. Und Zucchini und Aubergine passen perfekt zusammen und geben jedem Gericht eine tolle mediterrane Note.

Zucchini AubergineSouldfood

Aber ein bisschen Soulfood in Form von überbackenem Käse ist auch jetzt ganz gut. Nicht so oft wie im Herbst und Winter, aber ab und zu muss es einfach sein. Und so verbindet dieses Gericht die sommerlichen Zutaten mit geschmolzenem Mozzarella. Schon Hunger bekommen?

Mozzarella – welche Variante darf es denn sein?

Mozzarella geht doch wirklich immer, oder? Egal ob als Caprese, im Salat oder zum überbacken, er macht wirklich immer eine gute Figur. Seit einiger Zeit nutze ich allerdings für kalte Gerichte bei denen der Mozzarella im Vordergrund steht den guten Büffelmozzarella. Man schmeckt einfach den Unterschied und auch die Konsistenz ist eine ganz andere. Viel cremiger und intensiver. Der Geschmack wird nur noch von Burrata übertroffen, den es leider hier aber kaum zu kaufen gibt. Für Salate und zum überbacken nehme ich jedoch weiterhin den aus Kuhmilch, da der Geschmack durch die anderen Zutaten sonst auch nicht richtig entfalten kann. Aber hier muss man einfach schauen, was einem schmeckt und was man auch vor Ort zu kaufen bekommt. Den Büffelmozzarella gibt es mittlerweile eigentlich fast überall zu kaufen, aber auch hier gibt es Unterschiede im Geschmack, man muss sich wohl etwas durchprobieren, aber ich glaube es gibt schlimmeres.

Sommerlicher Auflauf

Eigentlich gehören ja Aufläufe eher in den Herbst oder Winter, denn was gibt es besseres als wenn man von der Kälte außen nach Hause kommt und dann ein leckeres warmes Essen auf den Tisch zaubert, dass dann auch noch mit Käse überbacken ist. Das verbinde ich eigentlich mit den dunklen, kalten Tagen. Aber auch im Sommer darf es mal was überbackenes sein. Aber Zucchini und Aubergine passen auch perfekt zu einem Auflauf und schmecken so auch an richtig warmen Tagen. Dazu ein Salat und fertig ist ein leckeres Essen. Die Zubereitung ist etwas aufwändiger, aber es lohnt sich auf jeden Fall diesen Auflauf nach zu machen und die tolle Kombination von Zucchini, Aubergine, Hackfleisch und dem überbackenem Mozzarella zu schmecken.

Rezept

Überbackene Zucchini-Auberginen Röllchen

Soulfood für den Sommer 

Keyword Käse überbacken, Souldfood
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 3

Zutaten

  • 2 kleine Zucchini
  • 2 kleine Auberginen
  • etwas Salz
  • Olivenöl
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 kleine Paprika
  • 500 g passierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Oregano, getrocknet
  • 100 g geriebener Mozzarella

Anleitungen

  1. Zucchini und Aubergine waschen und den Strunk abschneiden. 

    Nun mit einem Hobel vorsichtig dünne Scheiben von beidem Gemüse herunterschneiden und diese auf Küchenpapier ausbreiten. 

    Dünne Scheiben
  2. Auberginen kräftig salzen, das Salz entzieht ihnen Flüssigkeit und so lassen sie sich später besser verarbeiten. Bei den Zucchini ist dies nicht notwendig. 

    Aubergine
  3. Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

  4. Hackfleisch in eine Schüssel geben. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und dazu geben. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Nun alles vermischen 

    Füllung
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zucchini anbraten, nicht zu dunkel werden lassen, da sie sich sonst auch nicht mehr rollen lassen. Bei den Auberginen die herausgetretene Flüssigkeit abtupfen und auch in der Pfanne anbraten

    Zucchini anbraten
  6. Nun etwas Hackfleisch zu einer Art Bällchen formen und auf das Gemüse legen. Zucchini um das Gemüse rollen, so dass das Hackfleisch Innen liegt. 

    Röllchen
  7. Auflaufform mit etwas Öl auspinseln und die Röllchen dann hineinlegen. Ich hatte immer eine Reihe mit Zucchini gemacht die nächste mit Aubergine, etc. 

    Auflaufform
  8. Passierte Tomaten in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Oregano kräftig abschmecken. Tomaten dann in die Zwischenräume der Röllchen gießen. Diese sollten komplett ummantelt sein. 

    Soße
  9. Paprika in kleine Stücke schneiden und darüber verteilen. 

  10. Käse drüber geben und nun für ca. 30 Minuten goldbraun backen. Zum Schluss in ein Röllchen stechen, damit das Hackfleisch auch wirklich durch ist. 

    Käse überbacken
  11. Servieren und genießen - bei uns gab es einfach eine Scheibe Toast und etwas Salat dazu. 

    Auflauf fertig

Und schon Lust auf diesen Sommerlichen Auflauf bekommen? Dann viel Spaß beim nachkochen.

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.