Zwetschgen Soße süß-sauer

Hallo,

Zwetschgen in Kuchen oder als Muß oder Aufstrich zu verarbeiten ist ja nix Neues, aber wir wäre es denn mal mit einer süß – sauren Soße mit Zwetschgen und Zwiebeln? Ein kleines Geschmackserlebnis erwartet den, der es ausprobiert.

Auch in Herzhaft toll

Keine Sorge, ich würde euch hier nichts einstellen, was nicht wirklich lecker war. Neben meinem Geschmack dürfen meistens noch Familie und Freunde ihren Senf dazu geben und wenn das Rezept diesen Kritikern standhält, dann darf es wirklich auf den Blog.

Die Zwetschgen schmecken hier auch nicht extrem hervor, man könnte es fast mit eingelegten Zwiebeln vergleichen, die ab und zu etwas süßer sind. Klar, Zwiebeln dürfen in dieser Soße nicht fehlen. Auch in Herzhaft macht die Zwetschge eine gute Figur. Ich hätte auch noch eine Idee zu einem Chutney, man muss hier nur aufpassen, daß es nicht zu sehr nach Marmelade oder Weihnachten schmeckt, durch die Gewürze die man im Chutney gerne verwendet. Vielleicht versuche ich es noch, wenn es geklappt hat, Dan werde ich es euch auf jeden Fall wissen lassen.

Zwetschgen Soße 2Soße als perfekter Begleiter

Die Soße mir ihrer süß – sauren Note passt perfekt zu hellen Fleisch wie zu Hähnchen aber auch Schwein. Aber auch als Soße zu einer leckeren Brotzeit mit Putenbrust oder ähnlichem wenn man etwas von der Flüssigkeit wegnimmt. Super lecker in es gibt bestimmt noch ganz viele Einsatzmöglichkeiten die ich euch noch ergänzen werde, wenn ich die Soße weiter in Verwendung habe.

Zwetschgen Soße 3

Lust auf ein etwas anderes Zwetschgen Rezept? Dann möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen.

Rezept

Zwetschgen Soße süß-sauer

Tolle Soße zu hellem Fleisch, oder auch zu Wurst wie Putenbrustaufschnitt. 

Süß-Sauer für den besonderen Geschmack. Ca. 1.000 ml für 4 Schraubgläser á 250 ml

Gericht Soße
Keyword Einkochen
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 4

Zutaten

  • 500 g Zwetschgen Entsteint
  • 40 g frischer Ingwer
  • 400 g Zwiebeln
  • 2 EL neutrales Öl z. B. Sonnenblumen
  • 250 g brauner Zucker
  • 300 ml Rotweinessig
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver

Anleitungen

  1. Zwetschgen waschen und entsteinen. In kleine Stücke schneiden.

    Zwetschgen
  2. Ingwer schälen und in feine Stücke schneiden. Zwiebeln ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

    Ingwer
  3. Einmachgläser waschen und im Ofen bei 100 Grad erwärmen. Solange im Ofen lassen bis man mit dem Einkochen fertig ist. 

  4. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln mit Ingwer darin glasig andünsten. 

    andünsten
  5. Nun die Zwetschgen dazu geben und ebenfalls andünsten. 

    Auf keinen Fall sollten hier Röstaromen entstehen. Daher immer gut rühren.

    Zwetschgen dünsten
  6. Zucker dazu geben und alles gut verrühren. Warten bis dieser geschmolzen ist. 

    Brauner Zucker
  7. Nun den Essig dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. 

    einnkochen lassen
  8. Nun für ca. 30 Minuten einköcheln lassen. Immer wieder rühren, damit nix anbrennt. 

  9. Zum Schluss nochmals nach Geschmack abschmecken.

  10. Gläser aus dem Ofen nehmen und auf ein angefeuchtetes Küchentuch stellen. Nun die Soße in die Gläser füllen und sofort verschrauben und auf den Kopf stellen. So wird die Soße haltbar gemacht. 

    abfüllen

Habt ihr Zwetschgen schonmal Herzhaft zubereitet?

Zwetschgen Soße nah

Wie gefällt euch das Rezept, werdet ihr es einmal ausprobieren? Ich würde mich über euer Feedback freuen.

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.