Fagottini mit getrockneten Tomaten und Korianderpesto

Hallo,

ich hatte euch ja noch versprochen, euch ein paar Ideen zu geben, was man mit dem Koriander-Cashew Pesto alles noch leckeres zubereiten kann.

Das Pesto habe ich für das Geschmacksevent „Kräutertage“ gemacht und kann natürlich nicht nur für den Couscous-Salat genommen werden, sondern auch vielfältig in der Küche eingesetzt werden.

Ganz klassisch natürlich auch als Pesto zu Nudeln.
Und keine Sorge, wie ich es schon im Original-Post geschrieben habe, der Koriander ist nicht so intensiv und gibt dem Gericht einfach eine frische Note.

Das Pesto müsst ihr unbedingt ausprobieren.

Und zu den Nudeln schmeckt es auch einfach wunderbar. Denn die Fagottini, dass sind kleine, gefüllte Nudelsäckchen, waren gefüllt mit getrockneten Tomaten.

Manchmal muss es dann einfach Pasta sein. Dieses Gericht habe ich nach der langen Heimreise von Berlin gemacht, da ich dann am Abend einfach Hunger hatte und was ist da besser als ein bisschen Soulfood Pasta.

Und dazu geht es wirklich noch schnell und wie in meinem Fall, hatte ich alle Zutaten zu Hause, um dieses tolle Gericht zuzubereiten.

Zutaten für 2 Personen:
1 Packung Fagottini (250g oder eine andere Sorte Nudeln)
10 getrocknete Tomaten in Öl
2-3 TL Koriander-Cashew Pesto

Zubereitung:
Fagottini nach Packungsanleitung kochen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten in Öl in kleine Stücke schneiden.
Pesto in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Ich hatte es im Kühlschrank gelagert und so wurde es durch das Olivenöl recht fest.

Wenn die Fagottini fertig sind, sie gut abtropfen lassen und zurück in den Topf geben.

Nun die getrockneten Tomaten und das Pesto dazu geben und alles gut vermengen. Vorsichtig sein, nicht dass die Nudeln dadurch kaputt gehen.

Und schon ist es fertig. Auf den Teller geben und genießen.

So einfach kann leckeres Essen sein.

Traut euch an das Korianderpesto ran, ihr werdet es lieben.

Liebe Grüße
Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.