Frühstückskuchen – Haferflocken mal anders

Fruehstueckskuchen quer ganz 1440x1080 - Frühstückskuchen - Haferflocken mal anders

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit hatte ich mich ein bisschen mit Frühstücksideen auseinander gesetzt, immer nur Müsli oder Haferflocken ist auf Dauer doch etwas langweilig. Bei meiner Recherche sind mir dann “Baked Oats” oder “Baked Oatmeal” über den Weg gelaufen. Kennt ihr diese schon?

Frühstückskuchen

Die Frage könnte evtl. lauten, kann ich nicht jeden Kuchen auch zum Frühstück essen?
Die Antwort ist ganz klar – JA, natürlich kann man das. Aber es gibt eine Besonderheit bei diesem Frühstückskuchen, die ihr auf dem ersten Blick so vielleicht gar nicht erkennen könnt. Denn die Basis dieses Kuchens sind Haferflocken.

Haferflocken?

Fruehstueckskuchen quer Loeffel 300x225 - Frühstückskuchen - Haferflocken mal anders

Ja genau, jedoch nicht in ihrer eigentlichen Form sondern zu Mehl verarbeitet und dann ist im Ergebnis gar nicht mehr zu sehen, dass dieser Kuchen mit Haferflocken gemacht wurde. Es kommt kein Gramm Mehl an den Teig sondern eben nur die Haferflocken. Und auch der Geschmack erinnert nicht so sehr an die staubtrockenen Haferflocken die man sonst evtl. zum Frühstück isst.

Gut getarnt und mit noch so einigen anderen Zutaten entsteht in ein paar Minuten ein ganz toller Teig bzw. Kuchen der nach MEHR schmeckt.

Banane für die Bindung

Wer sich ein bisschen mit dem Thema Frühstückskuchen bzw. Baked Oats / Baked Oatmeal auseinander setzt, kommt an eine  Zutat nicht vorbei. Ich würde mal sagen 90% aller Rezepte haben als Hauptbestandteil Banane. Und ich kann definitiv nicht abstreiten, dass die Banane doch am Ende immer ein bisschen zu schmecken ist, trotz der vielen anderen Zutaten.

Ich werde aber ein bisschen Experimentieren, vielleicht komme ich ja noch an ein Rezept das ohne Banane genauso gut funktioniert und auch so richtig gut schmeckt. Aber erstmal bin ich mit diesem Frühstückskuchen mehr als zufrieden, ich habe ihn jetzt schon mehrfach gemacht und es ist wirklich schwer einfach mal aufzuhören 🙂

Was kommt denn sonst noch in den Teig, außer Banane?

In meinem Fall kommt auch ein Ei dazu, viele Rezepte sind tatsächlich vegan da auch auf das Ei verzichtet wird. Mein erstes Rezept war tatsächlich auch ohne Ei, aber mir hat dann doch etwas das Gefühl von Kuchen gefehlt und kam somit erstmal nicht für mich in Frage. Dazu kommt noch eine Flüssigkeit, hier seid ihr ganz offen ob ihr Milch oder Milchersatz (Mandeldrink, Haferdrink, etc) nehmt, entweder was ihr zu Hause habt oder was euch am Besten schmeckt.

Auch bei der Süße könnt ihr aus eurer Lieblingszutat auswählen. Ihr mögt Honig, dann nehmt diesen. Mögt den Geschmack von Ahornsirup aber lieber? Kein Problem, dann tauscht einfach mit Ahornsirup aus oder nehmt eine andere Süße, einfach das was ihr für euch mögt. Ihr müsst nur dann den Teig abschmecken oder etwas experimentieren, denn jedes Produkt gibt eine andere Süße dann an den Frühstückskuchen ab bzw. ist es auch von eurem eigenen Geschmack abhängig wie viel Süße genau Richtig ist.

Fruehstueckskuchen hoch loeffel 300x449 - Frühstückskuchen - Haferflocken mal andersFlavour – wenig Pulver mit viel Kraft

Ich muss gestehen, ich bin ein bisschen Werbungsopfer geworden und hatte mich im Internet von dem Hype um Süßungspulver anstecken lassen. Flavour Pulver gibt es nun an jeder Ecke und es gibt so viele Hersteller, dass man gar nicht weiß wo man anfangen soll. Und auch in Sachen Geschmack wird man überrollt mit einer Flut an Möglichkeiten. Von fruchtig bis schokoladig, richtig süß bis herb – es ist wirklich alles möglich.

Und ein wirklich großes Problem ist, es gibt sie meinst nur in richtig großen Packungen und das auch noch zu gesalzenen Preisen. Ich hatte wirklich bedenken mir eine große Packung zu kaufen und am Ende schmeckt es mir nicht, ich vertrage es nicht oder kann es einfach nicht komplett ausnutzen. Durch Zufall bin ich dann auf einen Hersteller getroffen der sein ganzes Sortiment in kleinen Probiertüten anbietet und nun war mein Interesse geweckt.

Ganz einfach ausprobieren ob es mir schmeckt und dann auch noch alle Sorten durchprobieren und dann einfach vom Lieblingsgeschmack eine große Packung kaufen. So wenig wie möglich Risiko, genau mein Fall 🙂 Hochgerechnet sind die kleinen Packungen natürlich viel teurer als gleich eine Dose zu kaufen, aber die Idee einfach alles probieren zu können hat mich überzeugt.

Und so hatte ich sie auch hier bei meinem Frühstückskuchen genutzt um Zucker bzw. Zuckerersatz zu sparen. Es ist verrückt wie viel Süßkraft in so einem Pulver steckt. Bitte jetzt keine Predigt wie ungesund diese Pulver vielleicht sind bzw. was alles drin ist. In den Minimengen wie ich sie verwende, ist dies überhaupt kein Problem. Vor allem wenn ich sehe was wir sonst einfach so essen ohne zu hinterfragen was denn eigentlich drin ist 🙂

So bin ich nicht nur von der Geschmacksauswahl begeistert sondern auch wie wenig Pulver für eine angenehme Süße notwendig sind.

Das Rezept funktioniert also auch mit Flavour Pulver, ist aber absolut kein Muss.

Wollt ihr jetzt auch einen leckeren Frühstückskuchen haben? Dann verrate ich euch nun das

Rezept

Frühstückskuchen (Baked Oats)

Haferflocken mal anders, in Form eines leckeren Frühstückskuchens

Gericht Baked Oats, Frühstück, Frühstückskuchen
Keyword Baked Oats, Frühstück, Haferflocken
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Portionen 3 Portionen

Zutaten

  • 50 g zarte Haferflocken
  • 70 ml Milch oder Milchersatz
  • 1/2 Banane
  • 1 Ei Größe M
  • 15 g Brotaufstrich, z. B. Erdnussbutter
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Prise Vanillesalz
  • 14 g Schokostückchen nach Belieben
  • etwas Zimt
  • Zucker oder anderes Süßungsmittel nach Belieben

Anleitungen

  1. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

  2. Eine Auflaufform (nicht zu groß) mit etwas Öl einpinseln

  3. Haferflocken zusammen mit Banane und Milch sowie dem Aufstrich in einen Mixer geben und alles mahlen. Es sollte ein dickflüssiger Brei entstanden sein

    IMG 20210514 065810 150x150 - Frühstückskuchen - Haferflocken mal anders
  4. Nun das Ei, sowie den Zucker(ersatz) sowie das Backpulver und etwas Zimt dazu geben und nochmals kurz mixen, damit alles gut verbunden ist.

    IMG 20210514 070036 150x150 - Frühstückskuchen - Haferflocken mal anders
  5. Den Teig nun auf die Auflaufform verteilen und für ca. 20-25 Minuten backen

    IMG 20210514 070740 150x150 - Frühstückskuchen - Haferflocken mal anders
  6. Zum Ende eine Stäbchenprobe wie bei einem normalen Kuchen machen

    IMG 20210514 073629 150x150 - Frühstückskuchen - Haferflocken mal anders
  7. Entweder abkühlen lassen oder direkt warm genießen

Rezept-Anmerkungen

Hinweis

IMG 20210522 073649 150x150 - Frühstückskuchen - Haferflocken mal anders

solltet ihr die ganze Banane nehmen, jedoch das Rezept nicht generell verdoppeln klappt dies auch, jedoch wird der Frühstückskuchen so nicht wirklich fest und bekommt keine Kuchenkonsistenz. Er ist dann wesentlich weicher und schmeckt natürlich mehr nach Banane. Aber Grundsätzlich kein Problem.

Oder ihr macht es wie ich, ich habe die restliche halbe Banane dann auf den Kuchen gelegt und gegessen, so hatte ich das Gefühl von Kuchen und die Banane noch gut verwendet.

Natürlich geht auch einfach die halbe Banane essen 😉

Bei den Bildern denkt man doch gar nicht das man Haferflocken verarbeitet hat, oder?

Fruehstueckskuchen quer bissen 300x201 - Frühstückskuchen - Haferflocken mal anders

Ich liebe diesen Frühstückskuchen sehr und variiere ihn immer wieder mit verschiedenen Sorten von “Aufstrichen” wie Erdnussbutter und Co. So hat man immer einen anderen Geschmack und Abwechslung auf dem Teller.

Viel Spaß beim ausprobieren

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.