Mohn-Streusel Käsekuchen

Hallo,

mit dem klassischen Käsekuchen verbinde ich viele Kindheitserinnerungen, aber ab und  zu darf es auch gerne mal etwas Neues sein. Und wer mich kennt weiß, bei Mohn werde ich immer schwach, also warum nicht mal einen Mohn-Käsekuchen.

Tag des Käsekuchens 30.7.2019

Es gibt wirklich für alles einen besonderen Tag, so also auch für den Käsekuchen. Und ich würde mal sagen, er hat es sich auch wirklich verdient, denn bei so vielen Varianten die es von Käsekuchen gibt, wird es doch tatsächlich nicht langweilig und ich würde mal sagen, da ist immer für Jeden etwas dabei. Tina von Lecker & Co hat somit zu diesem tollen Blogevent eingeladen.

Egal ob der No-Bake Cheesecake, ein klassischer Käsekuchen ohne Schnick Schnack oder eben einmal ein Kuchen mit Mohn und Streuseln – erlaubt ist was schmeckt.

War dann ja auch klar, dass ich für diesen Tag einen besonderen Käsekuchen backen wollte, vorausschauend wie ich bin, hatte ich ihn dann gleich zu meinem Geburtstag zubereitet, damit ich noch etwas Zeit habe, falls es nicht klappt wie ich mir vorstelle, einen weiteren Käsekuchen zu zaubern. Denn ich wollte auch einen Beitrag zum Tag des Käsekuchens beisteuern. Denn dieser wird auch von ganz vielen Bloggern heute gefeiert – welche das sind und welche leckeren Käsekuchen-Varianten sie mitgebracht haben, könnt ihr hier in den folgenden Links sehen.

LECKER&Co Chocolate Ombre Cheesecake | Schokoladen Ombre Käsekuchen

Lebkuchennest Brezelkäsekuchen mit Salzkaramell

BackIna Käsekuchen mit Mohn und Kirschen

Tschaakii’s Veggie Blog
Summerdream Cheescake | veganer Käsekuchen mit Ananas

Mein wunderbares Chaos Gin & Tonic Käsekuchen

Andersbacken Himbeer-Käsekuchen No-bake-cake

ninamanie Kleine Erdbeer-Käseküchlein

Linal’s Backhimmel Brombeer-Käsekuchen

Jessis Schlemmerkitchen Waldfrucht No-bake-Käsekuchen mit Kokos

Julias Torten und Törtchen Eton Mess Cheesecake mit Kirschen

Meine Torteria Lemoncurd Cheesecake

Papilio Maackii Cheesecake Tarte mit Streusel und Johannisbeeren

Marie von Fausba Lemon Cheescake mit Rosmarinzucker

SalzigSüssLecker Pavlova-Cheesecake mit Beeren

SavoryLens Avocado Limetten Cheesecake

evchenkocht Feigen-Käsekuchen ohne Boden

Langsam kocht besser Aprikosen-Käsekuchen

Naschen mit der Erdbeerqueen Käsekuchen mit Mandarinen

zimtkringel Schwäbischer Käsekuchen

Küchenmomente Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen

Brotwein Käsekuchen ohne Boden

Kleid & Kuchen Carrot Cake mit Cheesecakefüllung

Cookie und Co Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel

Küchenliebelei Käsekuchen-Eistorte mit Brombeer-Rosmarin-Curd

Barbaras SpielwieseCheesecake mit Jostabeeren

danielas foodblog Histaminarme Blaubeer-Cheesecake-Tarte

Jahreszeit Rhabarber-Orangen-Käsesahnetorte

1x umrühren bitte aka kochtopf Coffee-Cheesecake aus der Heissluftfritteuse

Mohnliebe

Mohn geht immer, wirklich immer und ich mache hier keinen Unterschied ob in einem herzhaften Gericht oder einem süßen Kuchen. Selbst wenn ich mir mal beim Bäcker etwas kaufe, mein erster Blick geht immer durch die Auslage ob da nicht das ein oder andere Teilchen mit Mohn  zu finden ist. Schon seit vielen Jahren backe ich auch regelmäßig diesen leckeren Quark-Mohn-Kuchen und war auch eines der ersten Rezepte im Blog. (als ich den Link gerade angesehen habe merke ich auch wie viel in den letzten Jahren im Blog passiert ist. Ganz klar, es wird ihn bald wieder geben und bekommt dann auch ein neues Fotoshooting 🙂 )

Die Kombination Quark und Mohn sind also schon mal gut, als Käsekuchen würde ich aber diesen klassischen Kuchen nicht bezeichnen. Nach ein bisschen Recherche hatte ich mich dann also an dieses Rezept gemacht.

Natürlich mit ganz viel Mohn und einer ganzen Schicht die eigentlich nur aus Mohn besteht. Mehr Mohn geht in einem Käsekuchen einfach nicht. Wer wie ich Mohn liebt – wird auch diesen Käsekuchen lieben.

Klassischer Käsekuchen

Die Basis meines Käsekuchens ist natürlich eine klassische Quarkcreme ohne viel Schnick Schnack mit leichter Zitronennote. Nachdem der Mohn schon dominant ist, wollte ich ihm nicht die Show stehlen und dann auch die Quarkcreme mit noch viel Aromen herstellen.

Der Klassiker ist ja eigentlich eh nicht zu schlagen was den Geschmack angeht. Daher wurde hier nicht viel experimentiert. Aber bei dem Topping wurde es schon wieder etwas unkonventionell.

Eigentlich bräuchte ich auch fast keinen Kuchen zu der Creme dazu, denn auch schon ungebacken schmeckt sie schon richtig lecker. Eine tolle Kindheitserinnerung wenn man den letzten Rest dann aus der Schüssel ausschlecken durfte und danach eigentlich eine Dusche benötigt hat, wenn der ganze Kopf dann in der Schüssel gelandet ist *g*.

Käsekuchen mit Streuseln?

Ich hatte bis jetzt noch keinen gegessen und finde es wirklich schade, denn das war wirklich sehr lecker und muss unbedingt in der ein oder anderen Variante noch gebacken werden. Meine Ideen-Liste wurde gleich mal um einige Einträge erweitert, wenn ich nur immer die Zeit finden würde, dann hätte es auch das ein oder andere Rezept auch noch zu dem Event gegeben.

Streusel sind einfach immer eine gute Idee – diese knusprigen Krümel runden den Kuchen einfach perfekt ab und geben dem Kuchen auch noch das gewisste etwas. Ich bin immer noch begeistert und wünsche mir beim schreiben dieser Zeilen eigentlich ein kleines Stück davon her. Schade das er schon so lange aufgegessen ist, aber der nächste Anlass kommt bestimmt und dann wird es diesen Mohn-Streusel Käsekuchen definitiv wieder geben.

Oder natürlich die ein oder andere Variante von den Bloggern die ich euch oben schon verlinkt hatte.

Damit ihr aber auch in den Genuss dieses Mohn-Streusel Käsekuchens kommen könnt, kommt hier schon das

Rezept

Mohn-Streusel Käsekuchen

Klassischer Käsekuchen neu entdeckt mit Mohn und Streuseln

Gericht Käsekuchen, Kuchen
Keyword Käsekuchen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Backzeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 12

Zutaten

Mohnstreusel

  • 175 g weiche Butter
  • 275 g Mehl Typ 405
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g gemahlener Mohn
  • 1 Prise Vanillesalz

Mohnfüllung

  • 50 g Butter
  • 125 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 250 g gemahlener Mohn
  • 1 Eiweiß

Quarkcreme

  • 4 Eier Größe M
  • 75 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 500 g Magerquark
  • 125 g Sahne
  • 25 g Speisestärke
  • etwas Zitronenabrieb

Zum Bestäuben

  • etwas Puderzucker

Anleitungen

  1. Für die Mohnmasse die Milch mit Zucker und Butter in einen Topf geben und aufkochen lassen.

  2. Mohn dazu geben und gut durchrühren. Vom Herd nehmen und quellen lassen.

  3. Für die Streusel die Butter in einem kleinen Topf zerlassen

  4. Mehl mit Zucker, Salz, Vanillezucker und Mohn vermischen.

  5. Nun die Butter langsam unterrühren und alles zu Streusel verarbeiten.

  6. Springformboden mit Backpapier auslegen und die Seiten gut einfetten.

    Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

  7. Ca. 2/3 der Streusel nun auf den Springformboden andrücken.

  8. Ein unaufgeschlagenes Eiweiß unter die Mohnmasse rühren.

  9. Mohnmasse nun komplett darauf streichen und gleichmäßig verteilen.

  10. Für die Quarkmasse Butter mit Zucker und zwei Eigelb (Eiweiß aufheben) cremig schlagen. Nun die zwei ganzen Eier unterrühren.

  11. Eiweiß streif schlagen.

  12. Sahne, Quark, Zitronenabrieb und Stärke in einer Schüssel verrühren.

  13. Eiweiß vorsichtig unterheben und verrühren.

  14. Quarkmasse in die Springform geben und im unteren Drittel des Backofens für ca. 15 Minuten vorbacken.

  15. Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Streusel darauf verteilen. Für weitere 55 Minuten weiterbacken.

  16. Anschließend den Ofen ausmachen und den Kuchen für mindestens 30 Minuten im Ofen stehen lassen, erst dann herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

  17. Wer möchte kann vor dem Servieren den Kuchen mit etwas Puderzucker bestäuben

Auch die restlichen 364 Tage im Jahr ist ein guter Zeitpunkt für Käsekuchen. Mit den Rezepten der anderen Bloggern und meinem seid ihr definitiv für jeden Anlass ausgestettet.

Viel Spaß beim stöbern und nachbacken

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

24 Kommentare

  1. 30. Juli 2019 / 10:52

    Mohn-Streusel-Quark – ne klassische schlesische Kombination, die ich seit Zeiten meiner Oma nicht mehr gegessen habe. Muss ich wirklich mal nachbacken…

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:32

      Definitiv, lohnt sich und wenn es noch Erinnerungen weckt umso besser 😊

  2. 30. Juli 2019 / 11:01

    Hallo meine Liebe! Boa ich liebe alles mit Mohn, und trotzdem bin ich noch nicht auf die Idee gekommen mal einen Cheesecake damit zu machen. Wird ganz bald nachgeholt. Gnaz liebe Grüße Jacky

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:33

      Danke Jacky, schön weitere Mohn Fans zu finden und nachbacken lohnt sich definitiv

  3. 30. Juli 2019 / 13:59

    Der sieht superlecker aus. Leider ist es schwierig in Andalusien Mohn aufzutreiben. 🙁 Aber sobald ich wieder mal welchen gefunden habe, wird dieses Rezept gemacht.

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:34

      Danke, war er auch und hat alle begeistert.

  4. 30. Juli 2019 / 17:00

    Ich muss gestehen, ich habe Mohn erst in den letzten Jahren für mich entdeckt. Früher mochte ich den nicht. Deshalb habe ich jetzt extremen Nachholbedarf und da kommt deine Käsekuchen hier ja genau richtig. Sieht ja wirklich lecker aus 🙂 .
    Liebe Grüße
    Tina

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:35

      Schön das du Mohn für dich entdeckt hast, ich liebe ihn einfach. Danke und nachmachen lohnt sich

  5. 30. Juli 2019 / 18:35

    Mhhhh…Mohn und Streusel und Käsekuchen…großartig!

    Liebe Grüße

    Marie-Louise

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:35

      Danke Marie-Louise

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:35

      Ich backe nochmal einen dann sag ich dir Bescheid

  6. 31. Juli 2019 / 14:42

    Lecker lecker lecker! Ooh ich habe schon Ewigkeiten nichts mehr mit Mohn gebacken.. dein Käsekuchen macht mir nun sowas von Lust darauf!!
    Danke fürs Rezept!
    Liebe Grüße, Anastasia

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:37

      Danke Anastasia, unbedingt mal wieder verwenden, der Geschmack ist einfach toll. Einfach mal ausprobieren

  7. 31. Juli 2019 / 19:16

    Liebe Soni,
    bei deinem Käsekuchen würde ich sofort vorbei kommen.
    Ich liebe Käsekuchen mit Mohn und Streuseln und deiner ist auch noch ohne Rosinen, so wie ich es liebe.
    Liebe Grüße sendet Marie

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:37

      Hi Marie, danke! ich bin nicht so der große Rosinen in Käsekuchen Fan, ansonsten jedoch schon 😁

  8. 1. August 2019 / 15:31

    Mit Mohnkuchen kann man mich immer locken und der hier sieht ganz wunderbar aus! Lieben Gruß Sylvia

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:38

      Vielen Dank Sylvia, das freut mich sehr

  9. 1. August 2019 / 18:28

    Liebe Soni,
    Käsekuchen + Mohn + Streusel = Für mich eine absolute Traumkombi! Sieht total lecker aus und werd ich mir abspeichern!
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Soni
      Autor
      3. August 2019 / 13:39

      Das freut mich sehr Eva, ist auch meine liebste Kombi

  10. 3. August 2019 / 18:53

    Hallo Soni,
    jetzt war ich halb fertig mit Schreiben und plötzlich baut sich die Seite neu auf, der angefangene Kommentar ist weg.
    Also gerne nochmal: Ich liebe nämlich Streusel – und Mohn sowieso! Beides zusammen mit Käsekuchen ist einfach perfekt! Ein sehr schönes Exemplar von Käsekuchen, gefällt mir!
    Liebe Grüße
    Barbara

    • Soni
      Autor
      5. August 2019 / 19:25

      Hallo Barbara,
      das ist aber sehr ärgerlich – Danke das due nochmal getippt hast.
      Freue mich das ich noch weitere Mohn-Streusel Fans gefunden habe 🙂
      Danke für das Kompliment
      Liebe Grüße
      Soni

  11. 4. August 2019 / 23:09

    Liebe Soni,
    ich habe noch nie einen Käsekuchen mit Streuseln gebacken und gerade frage ich mich nur eines: warum? Sehr lecker sieht der aus!
    Herzlichst, Conny

    • Soni
      Autor
      5. August 2019 / 19:25

      Hallo Conny
      das kann ich verstehen so ging es mir auch und jetzt Frage ich mich, geht Käsekuchen auch ohne Streusel? 🙂
      Danke, war auch echt lecker
      Liebe Grüße
      Soni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.