Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe

Nachspeise ganz q 1440x1018 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe

Hallo ihr Lieben,

Weihnachten ist zwar schon ein paar Tage vorbei, aber ich bin einfach nicht vorher dazu gekommen euch das Rezept für diese leckere und einfache schwarz-weiß Mousse mit Honighippe auf den Blog zu stellen. Das war nämlich ein Teil meines Menü am Heiligabend.

Mousse

Wer schon öfter eine Schokomousse hergestellt hat, weiß es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Mousse herzustellen. Bei vielen Rezepten wird auch frisches Ei verwendet, aber wie schon bei der Tiramisu versuche ich darauf zu verzichten, da ich keine Anlaufstelle habe bei der ich wirklich tagfrische Eier bekomme. Und somit bin ich hier immer etwas vorsichtig und versuche mich an Rezepten die ohne Eier auskommen. Dieses Rezept kommt ohne Ei aus und ist auch noch richtig schnell gemacht.

Nachspeise ganz nah h 300x327 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe

Nachdem ich mich einfach nicht entscheiden konnte, ob ich eine helle Mousse mit weißer Schokolade machen möchte, oder doch lieber eine Dunkle – hatte ich mich am Ende für eine Marmor-Mousse entschieden. Also einer schwarz-weiß Mousse die einfach beide Geschmäcker vereint.

Passend zur Weihnachtszeit hatte ich die dunkle Mousse noch mit etwas Zimt verfeinert, aber einfach nur damit die Nachspeise eine weihnachtliche Note bekommt. Die Mousse ist natürlich perfekt für das ganze Jahr und theoretisch braucht es nur 2-3 Zutaten für die Mousse und ist somit ein perfekter Allrounder.

Blitzmousse

Ohne Kühlzeit, ist die Mousse in nicht mal 15 Minuten hergestellt. Und theoretisch kommt ihr sogar mit nur 2 Zutaten aus. Sahne und Schokolade nach Wahl. Wenn ihr wie ich noch ein bisschen extra Geschmack hineingeben wollt, könnt ihr gerne Zimt oder Vanille dazu geben. Aber wirklich besorgen müsst ihr nur zwei Zutaten. Den Rest habt ihr bestimmt zu Hause, wenn es nicht zu außergewöhnlich werden soll.

Tatsächlich war die Honighippe da schon viel aufwendiger. Die Nachspeise ist also perfekt wenn es schnell gehen muss und nicht zu aufwendig sein soll.

Man kann sich jetzt natürlich darüber streiten ob es dann auch wirklich eine richtige Mousse ist, aber nachdem sie richtig schön fluffig ist, bin ich der Meinung sie hat definitiv die Bezeichnung Mousse verdient. Nur weil etwas einfach geht, muss man es ja nicht schlechter machen als es ist.

Honighippe

Nur die Mousse war mir tatsächlich zu langweilig als Dessert und ich wollte noch etwas als “Topping” haben. Ich hatte somit ein paar meiner Bücher durchstöbert, bis ich auf etwas gestoßen bin was mich sehr fasziniert hat. Ähnlich wie schon der Honey Comb, den ich zur Adventszeit gemacht habe, war eine Hippe auch etwas was ich schon so lange mal machen wollte.

Auch bei den Hippen gibt es zig verschiedene Möglichkeiten diese herzustellen, aber die Honighippe hatte mich tatsächlich am meisten angesprochen. Und nachdem meine Menükarte sehr kurz gehalten war, hätte man sie auch nicht vermisst wenn es nicht geklappt hätte.

Nachspeise ganz oben q 300x283 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe

Bei dem ersten Versuch war ich etwas zu ängstlich und hatte die Hippen nicht lange genug im Ofen behalten, da ich angst hatte das diese komplett zerlaufen bzw. zu dunkel werden. So waren sie aber dann einfach noch zu buttrig. Zwar schon lecker, aber ich musste es ein bisschen ausprobieren bis ich die perfekten Hippen hatte.

Perfekt sind sie, wenn sie eine schöne Karamellfarbe angenommen haben und richtig Blasen schlagen. Dann muss es auch schon schnell gehen, lässt man sie dann ein bisschen zu lange drin, werden sie schon zu dunkel und ein bisschen Bitter.

Also unbedingt am Ofen stehen bleiben und beobachten, aber Ofen-TV ist für mich sowieso eines der besten Programme 🙂

Ihr seht schon, die Mousse ist wirklich total easy und so war noch Zeit sich um die Hippen zu kümmern und damit einen kleinen Wow-Effekt zu zaubern.

Das Rezept für die Mousse ist das “Basis-Rezept”. Ihr könnt die Mousse auch einzeln in der vollen Menge herstellen, wie ihr es eben möchtet.

Rezept

Nachspeise ganz nah h 250x250 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe

Fixe schwarz-weiß Mousse

Schwarz-Weiß/Mamor Mousse mit wenigen Schritten und Zutaten
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Kühlzeit 3 Stdn.
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 100 g weiße Schokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 250 g Sahne
  • etwas Vanillepaste
  • Gewürze, z. B. Zimt nach Belieben

Anleitungen
 

  • Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. In einem separaten Top ebenfalls die Vollmilchschokolade schmelzen
    IMG 20211223 084146 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • In der Zwischenzeit die Sahne aufschlagen und die Vanillepaste dazu geben
    IMG 20211223 084949 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • Schokolade handwarm abkühlen lassen. Nicht zu heiß zur Sahne geben.
    Wer möchte kann nun noch Gewürze zu der Schokolade geben. Zu Weihnachten hat sich Zimt in der Vollmilchschokolade sehr gut gemacht
  • Sahne halbieren. Jeweils eine Hälfte in einen Behälter geben.
  • In den einen Teil die weiße Schokolade vorsichtig unterrühren und vermengen.
    IMG 20211223 085605 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • In den zweiten Teil due Vollmilchschokolade vorsichtig unterrühren und vermengen
  • Entweder die Mousse nun sep. auskühlen lassen oder ein einer Form beide Sorten mischen für eine schwarz-weiß Mousse / Marmor-Mousse
    IMG 20211223 090446 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kühlen lassen. Dann in Portionen aufteilen und servieren.
Keyword Feiertage, Nachspeise, Weihnachtsmenü
Nachspeise ganz q 250x250 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe

Honighippe

Essbare Dekoration für deine Nachspeise
Zubereitungszeit 40 Min.
Backzeit 8 Min.
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

  • 40 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 30 g Mehl
  • 30 g Honig

Anleitungen
 

  • Trockene Zutaten in eine Schüssel geben
    IMG 20211223 072409 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • Honig dazu geben
    IMG 20211223 072442 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen
  • Alles zu einem soften Teig verarbeiten
    IMG 20211223 073026 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen
  • Teig in einen Spritzbeutel geben
    IMG 20211223 073239 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • Auf ein Blech mit viel Abstand 3-4 kleine Teighäufchen setzen
    IMG 20211223 073738 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • Im Backofen zwischen 4-8 Minuten goldbraun werden lassen.
  • Hier ist es wichtig zu warten bis die Hippen wirklich Braun sind, sonst schmecken sie nicht und sind sehr fettig. Die Hippen bilden Blasen und verfärben sich immer dunkler. Wenn ein schöner, dunkler Karamellton vorhanden ist, sofort aus dem Ofen nehmen und Backpapier vom Backblech ziehen.
    IMG 20211223 075602 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe
  • Auskühlen lassen und dann vorsichtig vom Backpapier lösen und auf einem Küchenpapier etwas "abtropfen" lassen, so dass sie nicht zu fettig sind.
  • In einer Dose verpackt und mit Butterbrotpapier getrennt, halten sie sich eine Woche. Kühl lagern aber nicht im Kühlschrank!
    IMG 20211223 083133 300x400 - Fixe schwarz-weiß Mousse mit Honighippe

Notizen

Wer die Hippen formen will muss diese noch im warmen Zustand z. B. über ein Nudelholz legen. So behalten Sie dann die runde Form. 
Keyword Feiertage, Honig, Nachspeise, Weihnachtsmenü

Natürlich müssen beide Bestandteile meiner Nachspeise nicht zusammen genutzt werden. Jedes Rezept funktioniert wunderbar auch alleine und kann ganz beliebig genutzt werden.

Die Mousse plane ich auch schon für Ostern ein, zwar stehen die Pläne noch nicht ganz aber so eine schnelle Mousse ist einfach perfekt für die Feiertage 🙂

Das Rezept für den Muffin kommt bald in den Blog und die kleine Praline kennt ihr ja schon 😉 Marzipan-Spekulatius Kugeln

Viel Spaß beim nachmachen

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.