Lemon Cupcakes

Hallo,

ich habe gesehen, es gab schon ewig keine Cupcakes mehr – dass musste natürlich geändert werden 😉

Muffins mit Creme

Cupcakes sind ja eigentlich nur mit Creme versehene Muffins, aber diese süßen kleinen Kuchen sehen nicht nur gut aus, sondern lassen sich auch gut essen, da man nicht zwingend einen Teller benötigt oder gar eine Gabel.

Also perfekt für jedes Buffet oder wenn es einfach mal was anderes sein soll 😉

Ich finde Cupcakes machen schon immer was her, man kann sie schön verzieren und haben immer noch das gewisse Etwas gegenüber einem normalen Kuchen oder gar einer Torte. Ich mag sie gerne und man kann eigentlich jeden Kuchen auch als Muffin bzw. Cupcake zubereiten. Man muss nur etwas Fantasie haben und so seine eigenen kleinen Kuchen kreieren.

Lemon Curd

kommt auch hier zum Einsatz. Aber der Geschmack von Zitrone passt natürlich perfekt in die Sommerzeit und ich mag ihn generell und wenn ich jetzt schon mal Lemon Curd zu Hause habe, muss dieser ja auch genutzt werden.

Das Rezept für das Lemon Curd findet ihr hier.

Natürlich kann man Lemon Curd auch kaufen, wenn ihr jetzt keine Lust habt dieses selbst zu machen bzw. einfach keine Zeit habt. Im gut sortieren Supermarkt findet man dieses und es schmeckte ebenfalls gut. Man kann also wirklich ohne schlechtes Gewissen darauf zurück greifen.

Besondere Anlässe

fordern immer auch einen Kuchen. Warum ich allerdings diese Cupcakes gebacken habe war kein so schöner Moment, ein Arbeitskollege hat den Job gewechselt und wir hatten eine kleine Verabschiedung organisiert. Meistens bei diesen Anlässen versuche ich mich um den Kuchen zu kümmern, ich hab schließlich immer das ein oder andere Rezept das ich unbedingt mal ausprobieren möchte. Nachdem es nicht immer ausreichend Anlässe gibt, bin ich natürlich froh wenn es sich mal ergibt.

Natürlich bedeutet dies auch immer ein gewisses Risiko, denn es kann noch immer sein das der Kuchen nix wird. Ich glaube zwar das es nicht so häufig vorkommt aber man steckt am Ende ja nie drin. Aber Toi Toi Toi, bis jetzt ist immer alles gut gegangen und ich musste nie ohne Kuchen auftauchen.

Die Kombination aus dem Kuchen, dem Lemon Curd und der nicht ganz so süßen Creme ist einfach perfekt und schmeckt wunderbar leicht. Man glaub gar nicht, dass doch Sahne in der Creme ist und genau so soll es ja sein.

Es darf gerne mal eine schwere Creme sein, aber die eigentliche Kunst ist es, einen Kuchen zu zaubern bei dem man nicht sofort an Kalorien und Sport denkt 😉

Die Lemon Cupcakes kamen auf jeden Fall sehr gut an und so darf mal wieder ein neues Rezept in den Blog.

Rezept

Lemon Cupcakes

Cupcakes mit Lemoncurd und Quarkcreme

Gericht Cupcake
Keyword Cupcake, Kuchen, Lemon Curd
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Portionen 24

Zutaten

Teig

  • 250 g Margarine
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Vanillesalz
  • 4 Eier Größe M
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Creme

  • 400 g Sahne
  • 125 g Quark
  • 3 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Füllung

  • Lemoncurd
  • Zitronenabrieb

Anleitungen

  1. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Muffinförmchen befüllen

  2. Margarine in eine Schüssel geben und mit dem Zucker schaumig schlagen

  3. Vanillezucker und Vanillesalz unterrühren

  4. Nun immer ein Ei reingeben und gut verrühren, so mit allen 4 Eiern verfahren

  5. Langsam Mehl und Backpulver unterrühren und zu einem glatten Teig verarbeiten

  6. Teig in die Muffinförmchen geben und für ca. 30 Minuten backen.

  7. Muffins aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

  8. Für die Creme die Sahne mit dem Vanillezucker aufschlagen.

  9. Quark mit Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren. Nun langsam die Sahne in den Quark geben und unterheben

  10. Abschmecken und ggf. noch Zucker oder etwas Zitronenabrieb dazu geben (nach Belieben)

  11. In die Muffins ein Loch machen, dies sollte aber nicht komplett bis unten sein.

  12. Lemon Curd glatt rühren und in die Öffnung des Muffins geben

  13. Quarkcreme in einen Spritzbeutel geben und eine Haube auf den Muffin spritzen.

  14. Mit Zitronenabrieb garnieren

Rezept-Anmerkungen

Tipp

Ich habe diesen Ausstecher für Muffins, damit lassen sich ganz einfach Löcher in Kuchen machen und helfen so diese zu füllen

So wird auch alles schön gleichmäßig, ich hatte es vor Jahren mal in einem Muffin-Dekorierset dabei und tatsächlich noch nie vorher verwendet, aber jetzt möchte ich es nicht mehr missen 🙂

Die Lemon Cupcakes verlängern den Sommer oder bringen eine paar Sonnenstraheln in einen verregneten Tag. Und eine kleine Überraschung gibt es auch noch, wenn man den Cupcake anbeißt, denn erst dann kommt die Füllung zum Vorschein

Viel Spaß beim nachbacken

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.