Schokoladiger Zucchinikuchen

Hallo,

tatsächlich habe ich doch wirklich noch ein Rezept mit Zucchini für euch 🙂 Es gibt mal wieder Kuchen und der kommt mit richtig viel Schokolade daher

Double Choc

Ich würde jetzt mal behaupten, zumindest spreche ich hier von mir, Schokolade geht immer und mehr Schokolade ist noch besser. Zu viel Schokolade gibt es eigentlich nicht. Und das ist auch gut so 🙂 Ich glaube Schokolade ist auch meine wirkliche Sucht, ohne geht es einfach nicht und das in wirklich jeder Form.

Klar, dass ich dann bei Kuchen nicht halt mache und dann darf es gerne auch einmal doppelte Schokolade sein. Schokolade im Teig und dann noch richtige Schokostückchen die dem Kuchen auch noch eine etwas andere Konsistenz verleihen. Das ist ein Traum von einem Kuchen – vielleicht der perfekte Kuchen.

Und dann ja auch noch mit Zucchini, was den Kuchen ja fast Gesund macht 🙂 Zumindest wenn man mal die viele Schokolade und so wegdenkt, aber es muss ja nicht immer jede Kalorie gezählt werden und manchmal benötigt man einfach einen Seelenschmeichler wie diesen Double Choc  Zucchinikuchen.

Zucchini perfekte Zutat für Kuchen

Vor einigen Jahren hätte man mich bei dieser Aussage wohl nicht ertappt – aber Versuch macht klug würde ich sagen. Und nach dem ersten, skeptischen Kuchen hat es mich erwischt, Zucchini im Kuchen ist wirklich nicht schlimm und vor allem schmeckt man ihn einfach nicht. Sondern die  Zucchini verleiht ihm eine wunderbar saftige Konsistenz und unterstütz das Aroma der anderen Zutaten, ich würde fast behaupten das es sogar die anderen Aromen verstärkt.

Wenn ihr euch Zucchini im Kuchen nicht vorstellen könnt kann ich das gut nachvollziehen, ich habe auch einige Zeit gebraucht bis ich mich getraut habe, aber seitdem wird immer wieder Zucchini verarbeitet.

Einige Rezepte findet ihr auch schon im Blog

Schokokuchen mit Zucchini

Zitronenkuchen mit Zucchini

Zucchinischnitten mit Quarkcreme und Überraschung

Und ich verspreche es euch es werden noch weitere kommen. Ich möchte mich dann auch mal an anderes Gemüse wagen, schließlich gibt es nicht nur Karottenkuchen. Auch mit Roter Bete wird gebacken oder mit Pastinake  & Co – aber hier benötige ich etwas Überwindung, da dieses Gemüse doch einen starken Eigengeschmack hat.

Die Zucchini für den Anfang ist eine gute Entscheidung wenn man es erstmal ausprobieren kann und ich kann es euch wirklich sehr empfehlen. Vielleicht experimentiert ihr ja auch bald mit anderem Gemüse mit mir

Rezept

Schokoladiger Zucchinikuchen

zwei Mal Schokolade und Zucchini im Kuchen kann nur lecker sein

Gericht Kuchen
Keyword Kuchen, Zucchini, Zucchinikuchen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 1 Stunde 5 Minuten

Zutaten

Teig

  • 250 g Zucchini
  • 125 ml neutrales Öl z. B. Sonnenblumenöl
  • 3 Eier Größe M
  • 220 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 175 g Mehl
  • 25 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pr. Vanillesalz
  • 1/2 TL Zimt
  • 125 g Vollmilchschokostückchen zum Backen

Glasur

  • Rotwein
  • Puderzucker

Anleitungen

  1. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

  2. Die Zucchini waschen und in feine Stücke raspeln. In einem Sieb abtropfen lassen bzw. gut ausdrücken

  3. Eier in eine Schüssel geben, Zucker, Vanillesalz und Vanillezucker dazu geben

  4. Alles schaumig miteinander verrühren

  5. Kakao, Mehl, Zimt und Backpulver dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten

  6. Zucchini nochmals ausdrücken und dann zu dem Teig geben, gut verrühren

  7. Schokostückchen dazu geben und im Teig verteilen

  8. Kastenform mit Backpapier auskleiden oder einfetten und Teig einfüllen

  9. Für ca. 65 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen. Zum Ende hin die Stäbchenprobe machen

  10. Für den Guss Rotwein mit Puderzucker verrühren und den Kuchen damit überziehen

Rezept-Anmerkungen

Natürlich kann man auch den Kuchen mit einer Schokoglasur verzieren oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben

Dieser Kuchen ist für mich die perfekte Verbindung von Sommer durch die Zucchini und Herbst mit den leckeren Aromen von Zimt und der Rotweinglasur.

Es wird denke ich auch mal wieder Zeit für einen klassischen Rotweinkuchen oder einen Gewürzkuchen – ganz klassisch ohne Schnick Schnack. Denn auch das muss manchmal sein.

Lasst euch von dem Herbstwetter nicht runterziehen und vielleicht hilft euch ja Backen so wie mir 😉

Viel Spaß beim nachbacken

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.