Erdnuss Schnitten mit weißer Schokolade

Hallo,

bei der Weihnachtsbäckerei werden Erdnüsse viel zu sehr vernachlässigt. Das muss geändert werden 😉

Gesalzene Erdnüsse

Ja richtig gelesen, es kommen wirklich gesalzene Erdnüsse in dieses Rezept und ja es schmeckt wirklich sehr lecker. Hier sind wir wieder bei der tollen Kombination aus salzig und süß und hier passt wirklich alles zusammen ohne aber am Ende zu sehr in eine Richtung zu tendieren.

Richtig ausgewogen und definitiv einen Eintrag in den Blog Wert. Eigentlich war ich auch auf der Suche nach ungesalzenen Erdnüssen, ohne mir eine ganze Packung mit Schale zu kaufen und diese dann zu entfernen. Ich muss sagen, das ist ganz schön schwierig. Immer sind diese entweder in einem Teigmantel gepackt, geröstet aber mit Paprika oder anderen Gewürzen oder aber geröstet mit Salz. Da ich keine Zeit und Lust hatte, mich mit der Packung Erdnüsse Abends hinzusetzen und diese zu schälen, war es wirklich einen Versuch Wert mal die gesalzenen Nüsse zu verwenden.

Experiment geglückt und wieder ein tolles Rezept auf dem Blog

 

Große Stücke

Meine Schnittchen sind eigentlich ganz schön große Schnitten. Was einfach daran lag, dass ich die Erdnüsse nicht zerkleinert habe als ich sie in das Karamell gepackt habe. So lassen sich natürlich keine kleinen, filigranen Plätzchen zaubern, bei diesen Schnittchen hat man schon wirklich viel in der Hand. Aber irgendwie finde ich es auch schön, wenn man von einem Plätzchen ein paar mal abbeißen kann.

Aber wie gesagt, wenn man die Erdnüsse vorher kleiner hackt dann lassen sich damit auch schöne kleine, handliche Plätzchen formen. Aber nach so vielen Sorten ist mal etwas weniger aufwendiges auch ganz schön und wie immer zählt der Geschmack und der ist wirklich sehr lecker.

Nicht nur zu Weihnachten

Diese Plätzchen schmecken nicht zwingend nach Weihnachten, daher kann man sie auch das ganze Jahr über backen. Einfach mal so weil man Lust hat auf etwas leckeres mit Erdnüssen. Um die Plätzchen weihnachtlicher zu backen, kann man natürlich etwas mehr Gewürze dazu geben. Mehr Zimt, Zimt und Erdnuss passt wirklich sehr gut zusammen aber ich kann mir auch andere Gewürze gut vorstellen. Aber hier könnt ihr euch einfach austoben, von meiner Seite aus hätte es sogar noch ein bisschen salziger sein können, obwohl ich ja die gesalzenen Erdnüsse genommen habe.

Pur waren diese ganz schön salzig, aber mit dem Karamell hat sich das ziemlich gut ausgeglichen. Aber am Besten probiert ihr es einfach mal aus und schaut wie es euch am besten schmeckt. Damit ihr die Erdnuss Schnitten auch nachbacken könnt, kommt hier das

Rezept

Erdnuss Schnitten mit weißer Schokolade

Plätzchen mit gesalzenen und gerösteten Erdnüssen und weißer Schokolade

Gericht Plätzchen
Keyword Erdnuss, Plätzchen
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Portionen 50 Stück

Zutaten

Teig

  • 150 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 Ei Größe M
  • 1 TL Backpulver
  • 320 g Mehl

Erdnusskaramell

  • 100 g Zucker
  • 100 g Honig
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Zimt
  • 100 g Sahne
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 400 g gesalzene, geröstete Erdnüsse

Verzierung

  • weiße Kuvertüre

Anleitungen

  1. Für den Teig die Butter mit dem Zucker verrühren

  2. Ei dazu geben und schaumig schlagen.

  3. Mehl und Backpulver dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten

  4. In Folie gewickelt für mindestens 1 Stunde kühlen

  5. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

  6. Erdnüsse in kleine Stücke hacken, so lassen sich später dann kleine Stücke aus dem gebackenen Blech stechen

  7. Zucker, Honig, Butter, Sahne und Zimt in einen Topf geben und aufkochen lassen.

    Ca. 3 Minuten zu einem Sirup einköcheln lassen.

  8. Nun die gemahlenen Mandeln sowie die Erdnüsse dazu geben und alles vermengen. Vom Herd nehmen

  9. Teig durchkneten und auf Backblechgröße ausrollen, direkt auf dem Backpapier ausrollen, so hat man direkt die passende Größe und kein Problem mit anhängen an der Arbeitsfläche

  10. Nun die Nussmasse auf dem Teig verstreichen und für ca. 22-25 Minuten goldbraun backen

  11. Komplett auskühlen lassen und dann in kleine Stücke schneiden

  12. Die Schnitten dann in weiße Kuvertüre tauchen

Auch unter dem Jahr, als Ersatz für die klassischen Nussecken kann ich mir diese Erdnuss Schnitten sehr gut vorstellen. Dann sogar etwas größer geschnitten, damit es wirklich kleines Gebäck gibt.

Für mich wirklich eine gelungene Kombination aus süß und salzig die perfekt harmoniert und so das Plätzchenessen  zu einem Highlight macht.

Probiert sie doch einmal aus.

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.