Scharfe Ingwerplätzchen

Ingwerplaetzchen oben 1440x963 - Scharfe Ingwerplätzchen

Hallo,

jetzt wird es experimentell auf dem Plätzchenteller. Ein MUSS für alle Ingwerfans die das außergewöhnliche suchen.

Kandierter Ingwer

Ingwerplaetzchen Ingwer 300x201 - Scharfe IngwerplätzchenDies ist das Geheimnis dieser Ingwerplätzchen, ich hatte jedoch eine Variante mit weniger Zucker genutzt. Oftmals ist der kandierte Ingwer mit einer dicken Schicht Zucker überzogen, dass zwar als Snack ganz lecker ist, jedoch viel zu viel für diese Plätzchen wäre. Oftmals kann man zwischen zwei Zuckervarianten wählen. Für die Plätzchen ist die mit weniger Zucker perfekt geeignet und ich war froh, dass ich sie gut bekommen konnte. Denn normal hatte ich sie oft auf dem Weihnachtsmarkt bzw. Wochenmarkt gekauft.

Die Herausforderung ist es jedoch dann, den kandierten Ingwer noch in kleine Stücke zu bringen. Beim Versuch meine kleine Küchenmaschine dazu herzunehmen führt dazu, dass ich jetzt einen neuen Multi-Zerkleinerer brauche, denn diese hat den Ingwer nicht geschafft zu verarbeiten. Sondern die beiden Drehverbindungen haben sich fast komplett aufgelöst.

Also blieb mir nix anderes übrig als den Rest mit der Hand in kleine Stücke zu schneiden um diese dann im Teig verwenden zu können.

Die leichte, scharfe Note vom Ingwer harmoniert perfekt mit den süßen Plätzchen und auch wenn ich zu Beginn etwas skeptisch war, das Ergebnis hat mehr als überzeugt.

Leichte Lebkuchennote

Neben dem Ingwer kommt noch etwas Lebkuchengewürz in die Plätzchen, was ihnen dann diese ganz besondere Note verleiht. Der Duft erinnert ganz leicht an einen klassischen Lebkuchen, aber auch Ingwer kann man erahnen. Aber erst im Mund verbindet sich beides und man kann es gar nicht erst zuordnen was man hier isst.

Im ersten Augenblick war ich mir auch nicht sicher, ob es gut ist oder doch zu experimentell. Aber bei noch einem Bisschen und noch einem Plätzchen später war ich absolut überzeugt. So sehr, dass ich euch das Rezept nicht vorenthalten möchte. Es ist ein tolles Rezept für alle die Ingwer mögen und eine leichte, scharfe Note lieben.

Man sollte jedoch denjenigen, den man das Plätzchen anbietet definitiv darauf vorbereiten. Jemand der diese Geschmacksexplosion nicht erwartet könnte evtl. das Plätzchen so überhaupt nicht mögen. Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich und was mir sehr gut schmeckt, muss ja für jemand anderen nicht gut sein.

Viele Formen

Anstatt nur eine Form zu nehmen, hatte ich mich diesmal für eine bunte Mischung entschieden. Einfach weil ich nicht nur die gleiche Form nutzen wollte und meine gefühlten 100 Ausstecher auch mal ein bisschen  zum Einsatz kommen wollen. Nicht  Umsonst habe ich eine große Sammlung aufgebaut, teilweise mit Ausstechern die ich schon selbst als kleines Kind für die ersten Plätzchenversuche genutzt habe.

Ingwerplaetzchen nah2 300x201 - Scharfe Ingwerplätzchen

Und auch dieses Jahr durften wieder einige neue Formen einziehen, ich komme einfach nicht daran vorbei. Platz habe ich eigentlich keinen und ähnliche Formen habe ich auch schon aber eben nicht genau diese Ausstecher.

Zum Glück kosten die Forman ja kein Vermögen und essen ja auch kein Brot, aber als kleine Sucht könnte man es wohl schon bezeichnen. Wie so einiges anderes was es zum Thema Essen und Backen an Zubehör gibt. Ich bin wohl sehr gut ausgestattet, zu meiner Verteidigung muss ich jedoch sagen, dass ich nicht nur einkaufe sondern auch alles nutze, zumindest ein mal. Und sind wir mal ehrlich, haben ist besser als brauchen

Rezept

scharfe Ingwerplätzchen

Plätzchen mal anders, mit kandiertem Ingwer und leichter Schärfe

Gericht Plätzchen
Keyword Ingwer, Plätzchen
Vorbereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Portionen 60 Stück

Zutaten

  • 50 g kandierter Ingwer (wenig gezuckert)
  • 125 g warme Butter
  • 1 Prise Vanillesalz
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei Größe M
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 225 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Verzierung

  • 1 Eigelb Größe M
  • 50 g kandierter Ingwer

Anleitungen

  1. Ingwer in ganz feine Stücke schneiden.

  2. Butter zusammen mit dem Zucker und dem Salz verrühren.

  3. Lebkuchengewürz, Mandeln und Ei dazu geben und alles zu einer glatten Masse verarbeiten

  4. Kandierten Ingwer dazu geben und vermischen

  5. Nun Mehl und Backpulver dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten

  6. In Folie gewickelt mindestens 1 Stunde (besser aber über Nacht) kühlen.

    IMG 20201112 202440 150x150 - Scharfe Ingwerplätzchen
  7. Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen

  8. Zweite Portion Ingwer in kleine Stücke schneiden.

  9. Eigelb mit einem Esslöffel Wasser verrühren

  10. Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 3mm ausrollen

    IMG 20201115 101217 150x150 - Scharfe Ingwerplätzchen
  11. Form nach Wunsch ausstechen und auf das Backblech legen.

    IMG 20201115 101919 150x150 - Scharfe Ingwerplätzchen
  12. Mit Ei bestreichen und mit Ingwer bestreuen

    IMG 20201115 102117 150x150 - Scharfe Ingwerplätzchen
  13. Für ca. 10 Minuten goldbraun backen

  14. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Sofort in eine Dose packen

    IMG 20201115 110214 150x150 - Scharfe Ingwerplätzchen

Was haltet ihr von so experimentellen Plätzchen?

Oder mögt ihr lieber die Klassiker?

Ingwerplaetzchen Seite 300x201 - Scharfe Ingwerplätzchen

Egal für was euer Herz (oder Magen) eher schlägt, auf dem Plätzchenteller gibt es genug Auswahl für alle unterschiedlichen Plätzchentypen.

Viel Spaß beim experimentieren

Liebe Grüße

Soni

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.